Portal:Komoren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flag of the Comoros.svg
Portal
Union der Komoren
Udzima wa Komori – Union des Comores – اتحاد القمر

HauptartikelKategorie

SVG-Koort Komoren.svg
Einleitung aus dem Hauptartikel
Die Komoren (komor.: قمر Komori, frz.: Comores [kɔˈmɔːʀ]; offiziell seit 2001 Union der Komoren) bilden einen föderalen Inselstaat im Indischen Ozean, am nördlichen Ausgang der Straße von Mosambik zwischen Mosambik und Madagaskar. Sie umfassen drei der vier Hauptinseln des Komorenarchipels. Diese sind Grande Comore (Njazidja), Anjouan (Nzwani), Mohéli (Mwali) sowie einige kleinere Inseln; die vierte Hauptinsel Mayotte (Mahoré) ist Überseegebiet Frankreichs und wird ebenfalls von der Union beansprucht. Die Komoren wurden 1975 von Frankreich unabhängig und erlebten seither eine wechselvolle Geschichte mit Putschen und Sezessionsbestrebungen. Ihre schätzungsweise 614.000 Einwohner sind von gemischter vorwiegend ostafrikanischer und arabischer Abstammung und größtenteils Muslime. Der Landesname ist vom arabischen Dschuzur al-Qamar (جزر القمر) abgeleitet, was so viel wie „Mondinseln“ bedeutet. - Mehr ...
Geographie - Kategorie
Komoren

Inseln: Kategorie - Anjouan - Grande Comore - Mohéli
Orte: Kategorie - Übersicht - Moroni - Mutsamudu - Fomboni
Sonstiges: ISO 3166-2:KM - Archipel der Komoren - Karthala (Vulkan)

Politik - Kategorie
Wappen

Amtssprachen: Komorisch - Französisch und Arabisch
Hoheitszeichen und Hymne: Flagge der Komoren - Wappen der Komoren - Udzima wa ya Masiwa
Hauptstadt: Moroni
Parlament: Unionsversammlung
Währung: Komoren-Franc

Hauptstadt Moroni

Politiker: Kategorie

Sonstiges: Unabhängigkeitsreferendum auf den Komoren 1974

Vermischtes
Kolonialbriefmarke von 1897

Geschichte der Komoren: Kategorie - Geschichte Mayottes

Sport: Kategorie

Kultur:
Verkehr: Prince Said Ibrahim International Airport - Flughafen Mohéli Bandar Es Eslam - Flughafen Moroni-Iconi - Flughafen Ouani - Air Comores International
Religion auf den Komoren:

Tiere: Quastenflosser

Schwesterprojekte
 Wikinews: Komoren – in den Nachrichten
 Commons: Komoren – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
WiktionaryWiktionary: Komoren – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wikimedia-Atlas: Komoren – geographische und historische Karten
Neue Artikel

30-Tage-CatScan

Fehlende Artikel
Leider fehlen im Themengebiet Komoren noch so einige Artikel. Hilf mit, indem du Artikel schreibst und damit Lücken in der Wikipedia stopfst!

Camp of the Autonomous Islands (en) - Chingoni - Comité Olympique et Sportif des Îles Comores (fr) (it) - Convention for the Renewal of the Comoros (en) - Domoni (Mohéli) (sv) - Église réformée des Comores - Mbéni (en) - Mitsamiouli (en) - Mouvement de la Libération Nationale des Comores/MOLINACO (en) - Mro oua Bouéni (ceb) - Ouani (en) - Präfektur Domoni - Präfektur Mrémani - Sultanat Anjouan

Biografien: Feta Ahamada (en) - Said Mohammed Cheikh (en) - Hadhari Djaffar (en) - Halifa Houmadi (pl) - Said Ibrahim - Said Joher - Mohamed Abdou Madi (pl) - Said Ali Mohamed (pl) - mehr

Mithelfen?
Wenn du mithelfen willst, dann nimm dir einen Artikel aus einer der Kategorien hier unten und verbessere ihn!

Aktuell: Ethiopian-Airlines-Flug 961 (Quellen fehlen) - Haribon Chebani (Lückenhaft) - Prince Said Ibrahim International Airport (Lückenhaft)

überarbeiten • unverständlich • lückenhaft • nur Liste • fehlende Quellen • Neutralität • defekter Weblink • Internationalisierung • Widerspruch • Doppeleinträge • veraltete Vorlage • Lagewunsch • veraltet • Portal-/Projekthinweis • Löschkandidaten • Reviewprozess • Qualitätssicherung • Bilderwünsche • alle Wartungskategorien durchsuchen • Akas Fehlerlisten Info • Weiterleitung nicht erwähnt Info • neue Artikel • kurze Artikel • fehlende Artikel • unbebilderte Artikel und „freie“ Bilder suchen • ungesichtet • nachzusichten (RSS-Feed) •
Mitarbeiter
Andere Afrika-Portale

AlgerienAlgerien Algerien · Burkina FasoBurkina Faso Burkina Faso · Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo · ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste · GambiaGambia Gambia · GhanaGhana Ghana · KamerunKamerun Kamerun · KeniaKenia Kenia · NamibiaNamibia Namibia · NigeriaNigeria Nigeria · RuandaRuanda Ruanda · SambiaSambia Sambia · SenegalSenegal Senegal · Sierra LeoneSierra Leone Sierra Leone · SimbabweSimbabwe Simbabwe · SomaliaSomalia Somalia · SudafrikaSüdafrika Südafrika · SudanSudan Sudan · TansaniaTansania Tansania · TunesienTunesien Tunesien · UgandaUganda Uganda

Mehr …
Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen