Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.

Portal:Migration und Integration

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
< Nachschlagen < Themenportale < Gesellschaft < Migration und Integration
Willkommen im Portal   Migration und Integration
von Zugewanderten, Minderheiten und ihren Nachkommen

mit Schwerpunkt auf den deutschsprachigen Staaten heute, Ausblick auf Europa und Rückblick bis 1949
– Migration & Flucht, Interkultureller Dialog & Integration –
Hermandad - friendship.jpg
Quizfrage des Tages
Können EU-Ausländer in Deutschland Beamte werden? – Antwort …
          – Alle Quizfragen…
Schon gewusst, dass…
… Asylverfahren gemäß einer EU-Richtlinie ab Juli 2018 höchstens sechs Monate dauern sollen, ausnahmsweise verlängert auf 15 Monate? – Weiterlesen …
November 2021, mit Vorschau
Heute ist:
48. KW
circa 9. November: Aktionswochen gegen Antisemitismus
16. November: Internationaler Tag der Toleranz

10. Dezember: Tag der Menschenrechte
18. Dezember Internationaler Tag der Migranten
Menschen und Migrationspolitik
Lebenssituation Geflüchteter
Dieses Portal
Dieses Wikipedia-Portal bietet Informationen zur Integration von Menschen in mehrere Kultur- oder Sprachkreise und zu aktuellen Themen zur Migration. Es umfasst alltagsbezogene Artikel ebenso wie solche, die historisch oder wissenschaftlich ausgerichtet sind. Jeder ist eingeladen, mitzumachen…
Artikel des Monats
Der Begriff Globalisierung bezeichnet den Vorgang, dass weltweite Verflechtungen in vielen Bereichen (Wirtschaft, Politik, Kultur, Umwelt, Kommunikation) zunehmen, und zwar zwischen Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten. Als Vorläufer der Globalisierung gilt der Kolonialismus vieler europäischer Staaten, die nach dem Zweiten Weltkrieg von einer Dekolonisation abgelöst wurde. Als wesentliche Ursachen der Globalisierung gelten heute unter anderem technische Fortschritte und Innovation, die Liberalisierung des Welthandels und das Bevölkerungswachstum in vielen Ländern. In jüngerer Vergangenheit haben das Fall des Eisernen Vorhangs und das Ende des Kalten Krieges die geopolitische Lage deutlich verändert und dadurch die Globalisierung beeinflusst. In Politik, Medien, Wissenschaft und Wirtschaft wird über Chancen und Gefahren eines vermeintlichen Fachkräftemangels und eines damit einhergehenden Wettbewerbs um die „besten Köpfe“ diskutiert. – Zum Artikel …
Geschichte, Verfolgung und Recht

…ein interdisziplinäres wissenschaftliches Arbeitsfeld, das sich mit dauerhaften und grenzüberschreitenden Verlagerungen menschlicher Wohnorte befasst. Nach Anfängen im 19. Jahrhundert wuchs das Interesse an ihr aufgrund der großen Bevölkerungsbewegungen des 20. Jahrhunderts. – Zum Artikel…

…die Verfolgung wegen einer politischen Überzeugung. Sie ist einer der Gründe, die als Voraussetzung für die Anerkennung als Flüchtling im Sinne der Genfer Konventionen anerkannt sind. Ebenso gilt sie für Amnesty International als Kriterium für die Unterstützung von Häftlingen. Opfer von politischer Verfolgung sind oftmals Dissidenten. – Zum Artikel…

Das Völkerrecht ist…

…eine überstaatliche, auch aus Prinzipien und Regeln bestehende Rechtsordnung, durch die die Beziehungen zwischen den Völkerrechtssubjekten (meist Staaten) auf der Grundlage der Gleichrangigkeit geregelt werden. Wichtigste positivrechtliche Rechtsquelle des Völkerrechts ist die Charta der Vereinten Nationen. – Zum Artikel…

Interkultureller Dialog und Integration
…die Integration von Migranten im Zielland. Im gesellschaftlichen Diskurs geht es dabei oft nicht nur um eine Integration der Einwanderer selbst, sondern auch um die der meist schon eingebürgerten oder als Staatsbürger geborenen Nachfolge­generation sowie um die Integration sprachlich-kultureller, religiöser oder ethnischer Minderheiten. – Zum Artikel…
Ethnische und nationale Minderheiten

…ein Vorgang, bei dem Personen wegen ihrer Herkunft, ihres Aussehens oder ihrer Lebensgewohnheiten einer vermeintlich homogenen sozialen Gruppe zugeordnet werden, vor allem im Zusammenhang mit Migration. – Zum Artikel…


…ein offener und respektvoller Dialog zwischen Individuen und Gruppen unterschiedlicher ethnischer, kultureller, religiöser und sprachlicher Herkunft und Traditionen. – Zum Artikel…


…ein von Repräsentanten von Religionen angestrebter, im Idealfall gleichberechtigter, respektvoller und kritischer Meinungsaustausch. Er umfasst die Begegnung und die Zusammenarbeit in Alltag und Theologie zwischen Vertretern und Angehörigen verschiedener Religionen. – Zum Artikel…