Poupry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Poupry
Poupry (Frankreich)
Poupry
Region Centre-Val de Loire
Département Eure-et-Loir
Arrondissement Châteaudun
Kanton Voves
Gemeindeverband Cœur de Beauce
Koordinaten 48° 6′ N, 1° 50′ OKoordinaten: 48° 6′ N, 1° 50′ O
Höhe 118–129 m
Fläche 14,48 km2
Einwohner 108 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km2
Postleitzahl 28140
INSEE-Code
Website http://www.mairie-poupry.fr/

Rathaus (Mairie) und Kirche Notre-Dame von Poupry

Poupry ist eine französische Gemeinde mit 108 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Eure-et-Loir in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Châteaudun und zum Kanton Voves (bis 2015: Kanton Orgères-en-Beauce).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Poupry liegt etwa 17 Kilometer nordnordwestlich von Orléans. Umgeben wird Poupry von Nachbargemeinden Baigneaux im Norden, Dambron im Osten und Nordosten, Artenay im Süden und Südosten, Sougy im Süden sowie Lumeau im Westen.

Durch den Osten der Gemeinde führt die Autoroute A10.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 2. Dezember 1870 fand hier während des deutsch-französischen Kriegs 1870/1871 die Schlacht bei Loigny und Poupry statt. Trotz der zahlenmäßig überlegenen französischen Truppen gelang es den deutschen Truppen, einen mühseligen Sieg herauszuschlagen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 175 162 123 115 103 110 100
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Poupry – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien