Radio Damaskus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
QSL-Karte (1990)

Radio Damaskus ist der Auslandshörfunksender der staatlichen syrischen Rundfunkgesellschaft Ortas, vormals RTV Syria.

Radio Damaskus sendet seit 1957 auch deutschsprachige Programme. Die Sendungen wurden damals jedoch nur über Mittelwelle ausgestrahlt und waren so offenbar für Hörer in der Region, möglicherweise die deutschsprachigen Einwanderer in Israel, bestimmt. 1968 begann eine Ausstrahlung auch der deutschsprachigen Sendungen über Kurzwelle.

Derzeit sendet Radio Damaskus neben einer täglichen, einstündigen Sendung auf Deutsch auch in arabischer, englischer, französischer, spanischer, russischer und türkischer Sprache.

Einige Sendungen werden auch über einen der Hot Bird-Satelliten (13°) ausgestrahlt. Mittlerweile werden die Programme von Radio Damaskus auch über den Russischen Satelliten Express AM22 (80,1° Ost) auf 12.545 MHz für Nordafrika, Europa und das „Arab Homeland“ ausgestrahlt.[1]

Nach dem Abriss der Kurzwellenmasten[2] strahlt Radio Damaskus sein Programm weiterhin über Mittelwelle[3] und Internet aus. Die Dachorganisation des staatlichen Rundfunks nennt sich nach einem Re-Branding nunmehr "Ortas - General Organization of Radio and TV Syria"[4]. Podcasts der täglichen Sendungen in Englisch, Russisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Türkisch sind unten auf der Website nachzuhören.

Auch wurden diese Auslandssendungen vereinzelt über die Mittelwellensender gehört[5]. Diese werden, neben FM (UKW), auch in Ansagen der Station genannt. Die Frequenzen lauten: 567 kHz aus Adra / Damascus[6][7] – 783 kHz aus Besira / Tartus[8] sowie 936 kHz aus Tayr Ma`lah / Homs[9].

In den Abendstunden reicht die starke und kräftig modulierte 783 mit dem arabischsprachigen Programm "Radio Dimashq" auch nach Mitteleuropa. Je nach Ausbreitungsbedingungen sind die Ausstrahlungen dank der fast völlig freien Frequenz in Deutschland teilweise sehr gut hörbar.[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Home | Radio Damascus. In: www.radio-damascus.net. Abgerufen am 18. Dezember 2016.
  2. Syrien – Radio Damaskus. Abgerufen am 11. November 2018.
  3. MediumWave.Info - News. Abgerufen am 11. November 2018.
  4. General Organization of Radio and TV - Syria. Abgerufen am 11. November 2018.
  5. Ratzer.at - Informationen zum Hobby Kurzwelle. Abgerufen am 11. November 2018.
  6. Adra Mediumwave Transmitter, Mast Northwest. Abgerufen am 11. November 2018 (englisch).
  7. Adra Mediumwave Transmitter, Mast Northeast. Abgerufen am 11. November 2018 (englisch).
  8. Besira Mediumwave Transmitter, Mast West. Abgerufen am 11. November 2018 (englisch).
  9. Hims Mediumwave Transmitter, Mast South tower, Homs, Syria. Abgerufen am 11. November 2018 (englisch).
  10. ParadiseFMMalta: AMDX: 783 kHz - RTV Syria Radio 1, Tartus (sign-on) - received in Germany. 28. Dezember 2017, abgerufen am 11. November 2018.