Radio Canada International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Radio Canada International
Radio Canada International.png
Allgemeine Informationen
Empfang analog terrestrisch, Kabel, Satellit & Webradio
Sendegebiet weltweit
Sendeanstalt Canadian Broadcasting Corporation (CBC)
Sendestart 25. Februar 1945
Sendeende 24. Juni 2012
Rechtsform öffentlich-rechtlich
Homepage rcinet.ca
Liste der Hörfunksender

Radio Canada International (RCI) ist der Auslandsdienst von CBC/Radio-Canada. Er produziert im CBC-Funkhaus Montréal ein Onlineangebot in englischer, französischer, spanischer, arabischer und chinesischer Sprache, das auch Podcasts enthält. Die linearen Hörfunksendungen von RCI sind 2012 entfallen.

Geschichte und Niedergang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CBC-Funkhaus Montréal, seit 1972 Sitz von RCI

1945 begann die CBC ihren CBC International Service, zunächst mit Sendungen in Englisch, Französisch und Deutsch. Zwischen 1946 und 1952 wurde er um eine Anzahl weiterer Fremdsprachen erweitert, von denen ein Teil allerdings schon 1955 wieder entfiel. 1970 erhielt der Dienst den heutigen Namen Radio Canada International. Es folgten zwei Jahrzehnte des weiteren Ausbaus.[1]

Ein Defizit des kanadischen Staatshaushaltes führte 1989 zum jähen Ende dieser Entwicklung. Nachdem zunächst eine völlige Schließung von RCI in Betracht gezogen wurde, konnte der Auslandsdienst nur noch als Rumpfangebot aufrechterhalten werden. Am 25. März 1991 endeten die Sendungen in Deutsch, Tschechisch, Ungarisch, Polnisch und Portugiesisch sowie die Eigenproduktionen in englischer und französischer Sprache.[2] 1996 konnte eine Schließung von RCI erneut nur knapp abgewendet werden.[3]

2006 kam es zu einer drastischen Änderung von Programmangebot und Zielgruppe. Mit dem Internetangebot RCI Viva und dem über das Satellitenradio Sirius verbreiteten Kanal RCI+ suchte RCI, sich an Immigranten in Kanada selbst zu wenden. RCI+ ersetzte kurzfristig auch das bis dahin in Nordamerika auf Kurzwelle verbreitete Angebot in Englisch und Französisch. Zu den Gründen für diesen Schritt gab RCI keine Erläuterungen.[4]

Seine Kurzwellenverbreitung in Europa schränkte RCI 2004 ein. 2008 entfiel sie für die englischen und französischen Sendungen ganz.[5] Das Programm RCI+ wurde 2011 nach nur fünf Jahren wieder eingestellt.[6][7]

Zum Ende aller Hörfunksendungen von RCI, verbunden mit der Entlassung von zwei Dritteln der Belegschaft, führte schließlich eine Entscheidung der kanadischen Regierung, das Budget der CBC über den Zeitraum von 2012 bis 2015 um 10 Prozent zu kürzen.[8] Die CBC entschied, für RCI statt 12,3 nur noch 2,3 Millionen Kanadische Dollar aufzuwenden. Damit entfiel auf RCI ein weit überproportionaler Anteil der Sparmaßnahmen.[9][10] Die Hörfunksendungen von RCI endeten am 24. Juni 2012, wobei die letzten Ausgaben am vorangegangenen Freitag, dem 22. Juni 2012, produziert wurden.[11][12][13]

Ehemalige Sendeanlage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kurzwellen-Sendeanlage von RCI befand sich außerhalb der Kleinstadt Sackville in der Provinz New Brunswick. Sie war zum Start des CBC-Auslandsdienstes zunächst mit zwei Sendern (Trägerleistung je 50 kW) in Betrieb gegangen. Ein signifikanter Ausbau erfolgte nach 1970 mit fünf jeweils 250 kW starken Sendern. Ab 1985 folgten weitere Sender in modernerer Technik, zunächst mit 100, ab 1993 dann wiederum 250 kW Leistung.[14][15] Zuletzt lief in Sackville ein vollautomatisierter, ausschließlich mit den seit 1993 installierten Sendern abgewickelter Betrieb.[16]

Ergänzt wurde die Sendeanlage Sackville durch Kooperationen, über die RCI die Sendeanlagen der jeweiligen Partner mitnutzen konnte. Die erste derartige Zusammenarbeit begann bereits 1966 mit der BBC, gefolgt von einer Kooperation mit der Deutschen Welle ab 1972.[1] Die BBC übernahm die deutsche Sendung von RCI auch auf ihrer UKW-Frequenz in Berlin und trug so zu deren größerer Popularität bei.[17]

Nach der Einstellung von RCI erfüllte die CBC bis zum Oktober 2012 noch die bestehenden Ausstrahlungsverträge mit ihren Partnern und weiteren externen Kunden[18], begann jedoch bereits mit dem Rückbau der Anlagen[19]. Zunächst noch aufrechterhalten wurde auch die Ausstrahlung eines speziellen Inlandsprogramms für Labrador auf 9625 kHz, bis die als Ersatz bestimmten neuen UKW-Sender betriebsbereit waren. Mit der Abschaltung dieser Frequenz am 30. November 2012[20] endete der Sendebetrieb in Sackville endgültig. Die Antennenmasten wurden 2014 abgerissen.[21][22][23]

Die Sendeanlage Sackville und ihr Abbruch sind Gegenstand eines experimentellen Dokumentarfilms, der auf 35-mm-Film gedreht wurde und damit, wie die Autorin bemerkt, ein sterbendes Medium mit einem sterbenden Medium dokumentiert.[24]

Einzelnachweise / Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b RCI: About us: History. Abgerufen am 18. Juli 2015.
  2. CBC TV: Radio Canada International cuts language services and staff members in a round of restructuring. 22. März 1991, abgerufen am 18. Juli 2015 (Video).
  3. RCI: RCI gets last-minute reprieve. 21. März 1996, abgerufen am 18. Juli 2015 (Audio).
  4. Glenn Hauser: DX Listening Digest 6-175. 28. November 2006, abgerufen am 18. Juli 2015: „Has RCI dumped its usual morning programming and just plugged the RCI+ feed into one Sackville transmitter rather than three, on a new announced frequency, without bothering to tell anyone what it is doing? [...] As a consequence of all this, we are witnessing RCI attempting to find a new raison d'être. For now, it appears to be centering on new immigrants, actual and potential. (John Figliozzi) [...] It would be nice to hear from someone in the know at RCI what is going on there! (Sandy Finlayson) Deafening silence (gh)“
  5. Glenn Hauser: DX Listening Digest 8-106. 25. September 2008, abgerufen am 18. Juli 2015: „Yes, we will be dropping English and French on shortwave to Europe at the end of the A08 season. [...] Bill Westenhaver, Audience Relations/Relations avec l'auditoire, Radio Canada International“
  6. Glenn Hauser: DX Listening Digest 11-12. 23. März 2011, abgerufen am 18. Juli 2015: „At the end of Radio Canada International's "The Link" broadcast at 1702 UT today, it was announced that as of April 1, Sirius would no longer be carrying RCI programs (Dean Bonanno) – Which also leads to the end of the inconsequential SW relays of same at +:05 off-times past the hour, but constituting what has been left of the RCI USA service (gh, DXLD)“
  7. Wojtek Gwiazda: RCI jobs eliminated, immigration mandate set aside. 24. Mai 2011, abgerufen am 18. Juli 2015.
  8. CBC News: CBC budget cut by $115M over 3 years. 29. März 2012, abgerufen am 18. Juli 2015.
  9. Wojtek Gwiazda: RCI budget slashed 80%, shortwave and newsrooms cut. 4. April 2012, abgerufen am 18. Juli 2015.
  10. RCI: Radio Canada International to fall silent. 5. April 2012, abgerufen am 18. Juli 2015.
  11. A tearful farewell to Radio Canada International listeners. Radio Canada International journalist Marc Montgomery broke down in tears during his farewell speech to listeners as RCI ended its 67-year history of shortwave broadcasts yesterday. 22. Juni 2012, abgerufen am 18. Juli 2015 (Video).
  12. Wojtek Gwiazda: Last day for many at Radio Canada International, and Russian service. 22. Juni 2012, abgerufen am 18. Juli 2015.
  13. Wojtek Gwiazda: Day 002 at the new (non-radio) Radio Canada International. 27. Juni 2012, abgerufen am 18. Juli 2015.
  14. Shortwave radio broadcast country: Canada. Abgerufen am 18. Juli 2015.
  15. Jim Hawkins: Fotos der Sendeanlage Sackville von 1996. Abgerufen am 18. Juli 2015.
  16. Anthony C Davies: Fotos der Sendeanlage Sackville von 2008. Abgerufen am 18. Juli 2015.
  17. Unveröffentlichtes Material des Medienjournalisten Jörg Wagner.
  18. Thomas Witherspoon: RCI Sackville to continue relays and their North Quebec service until Oct 31st. 28. Juni 2012, abgerufen am 18. Juli 2015.
  19. Wojtek Gwiazda: Stop CBC from dismantling our transmitters to the world. 16. Oktober 2012, abgerufen am 18. Juli 2015.
  20. Glenn Hauser: DX Listening Digest 12-49. 6. Dezember 2012, abgerufen am 18. Juli 2015.
  21. CTV Atlantic: Sackville, N.B. residents to lose landmark radio transmission towers. 27. Februar 2014, abgerufen am 18. Juli 2015.
  22. CBC News: RCI towers near Sackville coming down. 10. März 2014, abgerufen am 18. Juli 2015.
  23. Amanda Dawn Christie: RCI towers fall. 2014, abgerufen am 18. Juli 2015 (Video).
  24. Wojtek Gwiazda: Experimental film shows life and death of RCI antenna site. RCI, 26. Februar 2015, abgerufen am 18. Juli 2015.