Ratinger TC Grün-Weiß

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ratinger Tennisclub Grün-Weiß 1911 e. V.
RTC
Landesverband: Tennis-Verband Niederrhein
Gründung: 1911
Vereinsfarben: Grün-Weiß
Kontakt: Ratinger Tennisclub Grün-Weiß 1911 e. V.
Götschenbeck 2
40882 Ratingen
Vorstand: Helmut Lütcke,
Daniel Meier
Anzahl Plätze: Insgesamt: 13
Freiplätze: 11 (Sand)
Hallenplätze: 2 (Teppich)
Mitglieder: 520 Stand: Mai 2012
Spielbetrieb: Herren: Regionalliga West (Saison 2015)
Damen: 1. Bundesliga (Saison 2015)
Vereinserfolge: Damen
Aufstieg in die 1. Bundesliga (2011)
Deutscher Vizemeister (2012, 2013, 2014)
Deutscher Meister (2015)

Herren 30
Deutscher Meister (2014, 2015)

Der Ratinger Tennisclub Grün-Weiß 1911 e. V. ist ein deutscher Tennisverein aus Ratingen. Die Club-Anlage verfügt über insgesamt 13 Plätze, davon 11 Aschenplätze und 2 Hallenplätze mit Teppichbelag. Derzeit hat der Verein 520 Mitglieder, darunter 271 Erwachsene, 235 Kinder, Jugendliche und Auszubildende sowie 14 passive Mitglieder (Stand: 2012).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde 1911 gegründet. Seit März 2011 gibt es im RTC zudem eine eigene Hockey-Abteilung (80 Mitglieder Stand 2012).[1] Der Verein veranstaltet seit 2011 das “WSH Ratingen Open”, ein ITF-Damenturnier; erste Siegerin war Scarlett Werner.

Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Damenmannschaft des RTC spielte nach dem Aufstieg 2007 vier Jahre lang in der 2. Bundesliga. Unter dem Namen WSH Ratingen (nach dem Sponsor WSH Deutsche Vermögenstreuhand benannt) wurde die Mannschaft 2011 Meister und stieg in die 1. Bundesliga auf.

Im Kader für 2012 des nach einem Kosmetikunternehmen M2Beauté Ratingen benannten Damen-Bundesliga-Teams[2] standen mit Andrea Petković, Angelique Kerber und Julia Görges drei der damals besten deutschen Tennisspielerinnen.

Die erste Herrenmannschaft des TC Grün-Weiß spielt in der Regionalliga West. (Stand 2014)
Aktuell spielen insgesamt 6 Mannschaften in der höchsten möglichen Spielklasse:

  • 1. Damen (M2Beauté Ratingen): 1. Bundesliga
  • 2. Damen: Regionalliga
  • Damen 30: Regionalliga
  • Damen 55: Niederrheinliga
  • 1. Herren 30 (Jacobi & Partner Ratingen): Bundesliga Nord
  • 1. Herren 40: Regionalliga

Aktuelle Bundesligamannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. 1 : UkraineUkraine Elina Switolina
Nr. 2 : RumänienRumänien Irina-Camelia Begu
Nr. 3 : DeutschlandDeutschland Mona Barthel
Nr. 4 : BelgienBelgien Kirsten Flipkens
Nr. 5 : SpanienSpanien Lara Arruabarrena Vecino
Nr. 6 : DeutschlandDeutschland Tatjana Maria
Nr. 7 : SchweizSchweiz Stefanie Vögele
Nr. 8 : SpanienSpanien María Teresa Torró Flor
Nr. 9 : BulgarienBulgarien Sesil Karatantschewa
Nr. 10 : LuxemburgLuxemburg Mandy Minella
Nr. 11 : KroatienKroatien Ana Vrljić
Nr. 12 : NiederlandeNiederlande Michaëlla Krajicek
Nr. 13 : DeutschlandDeutschland Tamara Korpatsch
Nr. 14 : DeutschlandDeutschland Kristina Barrois
Nr. 15 : DeutschlandDeutschland Nicola Geuer
Nr. 16 : DeutschlandDeutschland Laura Holterbosch

Bekannte ehemalige Spielerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge der Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Deutscher Meister: 2015
  • Deutscher Vizemeister: 2012, 2013, 2014
  • Aufstieg in die 1. Tennis-Bundesliga: 2011
  • Niederrheinmeister (Halle): 2013, 2014

Erfolge der Herren 30[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jetzt neu: Hockey beim Ratinger TC (rtc-hockey.de, abgerufen am 19. Mai 2012)
  2. M2Beauté unterstützt Ratinger Tennis-Bundesligateam der Damen (damen-tennisbundesliga.de, abgerufen 19. Mai 2012)

Koordinaten: 51° 18′ 28,6″ N, 6° 50′ 25,9″ O