Der Club an der Alster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Club an der Alster
Alster logo.png
Voller Name Der Club an der Alster e.V.
Ort Hamburg
Gegründet 28. November 1919
Stadion Anlage in Wellingsbüttel
Plätze
Trainer Joachim Mahn, Russell Garcia (Herren)
Jens George (Damen)
Homepage www.dcada.de
Liga Feldhockey-Bundesliga (Herren)

Feldhockey-Bundesliga (Damen)

2016/17 7. Platz (Herren)

4. Platz (Damen)

Heim
Auswärts

Der Club an der Alster (DCadA) ist ein am 28. November 1919 durch Mitglieder der Alster-Piraten gegründeter Sportverein aus Hamburg, der sich zunächst nur dem Hockey widmete. 1927 wurde die Tennisabteilung gegründet. Der Club hat in Hamburg zwei Standorte. Einerseits am Rothenbaum mit dem 1956 von Cäsar Pinnau [1] entworfenen Clubhaus und dem 1998 fertiggestellten Tennisstadion, des Weiteren eine Hockeyanlage in Wellingsbüttel mit einem Kunstrasen und drei Naturrasenplätzen. Von 2005 bis 2009 war der Club an der Alster auch offiziell als Schwimmverein gemeldet. Er ist Mitglied der Leading Tennis Clubs of Germany.

Hockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sowohl auf dem Feld als auch in der Halle spielen Herren- und Damenteam in der 1.Bundesliga. Die Damen wurden unter Trainer Jens „Maus“ George Deutscher Meister 2006, 2008 und 2009 in der Halle. Des Weiteren holten sie auch den EuroHockey-Club-Champions-Cup 2007 und 2009 in der Halle. Neben weiteren Erfolgen errangen die Herren die Deutsche Meisterschaft auf dem Feld in den Jahren 1999, 2001, 2003, 2004, 2007, 2008 und 2011 sowie den EuroHockey-Club-Champions-Cup auf dem Feld in den Jahren 2000 und 2002 sowie in der Halle 2005.

Europapokalbilanz Herren Feld[2]
Jahr Wettbewerb Niveau Platz Ort
2000 Club Champions Cup 1 1 Cannock
2002 Club Champions Cup 1 1 Antwerpen
2003 Cup Winners Cup 1 2 Terrassa
2004 Club Champions Cup 1 2 Barcelona
2005 Club Champions Cup 1 4 Amsterdam
2006 Cup Winners Cup 1 4 Reading
2007 Cup Winners Cup 1 5 Madrid
2008 Euro Hockey League 1 VR 24 Den Haag
2009 Euro Hockey League 1 AF Hamburg
2010 Euro Hockey League 1 AF Rotterdam
2012 Euro Hockey League 1 AF Rotterdam

Tennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Deutsche Tennis Bund hat seinen Sitz auf der Anlage am Rothenbaum.

Die Tennis-Leistungsmannschaften des Club an der Alster spielen sehr erfolgreich in den höchsten deutschen Spielklassen.

1. Herren:

1. Damen:

Coaches der Tennismannschaften sind Uwe Hlawatschek (Herren) und Jan Klinko (Damen).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ulrich Höhns, Herausgeber: Hartmut Frank u. Ullrich Schwarz, Zwischen Avantgarde und Salon Cäsar Pinnau 1906 - 1988: Architektur aus Hamburg für die Mächtigen der Welt, Dölling und Galitz Verlag, 2015, Seite 177 (Werksverzeichnis W126)
  2. Zusammenstellung aus EHF-Handbook 2016