Rennrodel-Weltcup 2004/05

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Rennrodel-Weltcup 2004/2005)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Weltcupsaison 2004/05 im Rennrodeln begann am 8. November 2004 im erzgebirgischen Altenberg und endete am 23. Januar 2005 in Winterberg. Der Höhepunkt der Saison waren die 38. Rennrodel-Weltmeisterschaften vom 18. bis zum 20. Februar 2005 im US-amerikanischen Park City.

Die ursprünglich mit neun Weltcupstationen geplante Saison wurde nach Absage der Wettbewerbe in Cesana an acht Weltcupstationen ausgetragen. Während der Saison fanden drei Mannschaftswettbewerbe statt.

Weltcupergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
08. bis 14.11.2004 DeutschlandDeutschland Altenberg Einsitzer (F) DeutschlandDeutschland Anke Wischnewski DeutschlandDeutschland Silke Kraushaar OsterreichÖsterreich Nina Reithmayer
Einsitzer (M) OsterreichÖsterreich Markus Kleinheinz RusslandRussland Albert Demtschenko ItalienItalien Armin Zöggeler
Doppel (M) OsterreichÖsterreich Andreas Linger
Wolfgang Linger
ItalienItalien Christian Oberstolz
Patrick Gruber
DeutschlandDeutschland Sebastian Schmidt
André Forker
15. bis 21.11.2004 LettlandLettland Sigulda Einsitzer (F) DeutschlandDeutschland Silke Kraushaar LettlandLettland Anna Orlova UkraineUkraine Natalja Jakuschenko
Einsitzer (M) RusslandRussland Albert Demtschenko LettlandLettland Mārtiņš Rubenis OsterreichÖsterreich Markus Kleinheinz
Doppel (M) DeutschlandDeutschland André Florschütz
Torsten Wustlich
ItalienItalien Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Grimmette
Brian Martin
29.11. bis 05.12.2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lake Placid Einsitzer (F) DeutschlandDeutschland Barbara Niedernhuber KanadaKanada Regan Lauscher ItalienItalien Anastasia Oberstolz-Antonowa
Einsitzer (M) DeutschlandDeutschland David Möller Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tony Benshoof ItalienItalien Armin Zöggeler
Doppel (M) DeutschlandDeutschland Sebastian Schmidt
André Forker
ItalienItalien Christian Oberstolz
Patrick Gruber
ItalienItalien Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
Team DeutschlandDeutschland Deutschland
David Möller
Silke Kraushaar
Sebastian Schmidt
André Forker
ItalienItalien Italien
Armin Zöggeler
Anastasia Oberstolz-Antonowa
Christian Oberstolz
Patrick Gruber
OsterreichÖsterreich Österreich
Martin Abentung
Veronika Halder
Andreas Linger
Wolfgang Linger
06. bis 12.12.2004 KanadaKanada Calgary Einsitzer (F) DeutschlandDeutschland Barbara Niedernhuber DeutschlandDeutschland Sylke Otto DeutschlandDeutschland Silke Kraushaar
Einsitzer (M) DeutschlandDeutschland David Möller Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tony Benshoof RusslandRussland Albert Demtschenko
Doppel (M) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Grimmette
Brian Martin
DeutschlandDeutschland André Florschütz
Torsten Wustlich
DeutschlandDeutschland Sebastian Schmidt
André Forker
27.12.2004 bis 02.01.2005 DeutschlandDeutschland Oberhof Einsitzer (F) DeutschlandDeutschland Barbara Niedernhuber DeutschlandDeutschland Sylke Otto DeutschlandDeutschland Silke Kraushaar
Einsitzer (M) RusslandRussland Albert Demtschenko DeutschlandDeutschland David Möller DeutschlandDeutschland Georg Hackl
Doppel (M) DeutschlandDeutschland André Florschütz
Torsten Wustlich
DeutschlandDeutschland Marcel Lorenz
Christian Baude
OsterreichÖsterreich Markus Schiegl
Tobias Schiegl
Team DeutschlandDeutschland Deutschland
Sebastian Schmidt
André Forker
Silke Kraushaar
David Möller
ItalienItalien Italien
Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Anastasia Oberstolz-Antonowa
Armin Zöggeler
OsterreichÖsterreich Österreich
Markus Schiegl
Tobias Schiegl
Nina Reithmayer
Markus Kleinheinz
03. bis 06.01.2005 DeutschlandDeutschland Königssee Einsitzer (F) DeutschlandDeutschland Silke Kraushaar DeutschlandDeutschland Barbara Niedernhuber DeutschlandDeutschland Anke Wischnewski
Einsitzer (M) RusslandRussland Albert Demtschenko DeutschlandDeutschland Georg Hackl DeutschlandDeutschland David Möller
Doppel (M) DeutschlandDeutschland Patric Leitner
Alexander Resch
DeutschlandDeutschland André Florschütz
Torsten Wustlich
OsterreichÖsterreich Andreas Linger
Wolfgang Linger
Team DeutschlandDeutschland Deutschland
André Florschütz
Torsten Wustlich
Barbara Niedernhuber
David Möller
OsterreichÖsterreich Österreich
Andreas Linger
Wolfgang Linger
Sonja Manzenreiter
Markus Kleinheinz
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Mark Grimmette
Brian Martin
Ashley Hayden
Tony Benshoof
10. bis 16.01.2005 OsterreichÖsterreich Igls Einsitzer (F) DeutschlandDeutschland Sylke Otto DeutschlandDeutschland Barbara Niedernhuber DeutschlandDeutschland Silke Kraushaar
Einsitzer (M) DeutschlandDeutschland Georg Hackl OsterreichÖsterreich Markus Kleinheinz ItalienItalien Armin Zöggeler
Doppel (M) DeutschlandDeutschland Patric Leitner
Alexander Resch
DeutschlandDeutschland André Florschütz
Torsten Wustlich
ItalienItalien Christian Oberstolz
Patrick Gruber
17. bis 23.01.2005 DeutschlandDeutschland Winterberg Einsitzer (F) DeutschlandDeutschland Sylke Otto DeutschlandDeutschland Silke Kraushaar Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ashley Hayden
Einsitzer (M) RusslandRussland Albert Demtschenko DeutschlandDeutschland Georg Hackl ItalienItalien Armin Zöggeler
Doppel (M) ItalienItalien Christian Oberstolz
Patrick Gruber
ItalienItalien Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Grimmette
Brian Martin
31.01. bis 06.02.2005 ItalienItalien Cesana Einsitzer (F) Wettkämpfe abgesagt
Einsitzer (M)
Doppel (M)
Team

Weltcupstände und erreichte Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

− = keine Teilnahme | dsq = disqualifiziert | dnf = did not finish ("nicht ins Ziel gekommen") | dns = did not start ("nicht angetreten" - gemeldet, aber kein Start)

Endstand im Einsitzer der Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Land ALT SIG LAP CAL OBE KÖN IGL WIN Punkte
01. Barbara Niedernhuber DeutschlandDeutschland Deutschland 4 7 1 1 1 2 2 4 636
02. Silke Kraushaar DeutschlandDeutschland Deutschland 2 1 7 3 3 1 3 2 626
03. Sylke Otto DeutschlandDeutschland Deutschland 13 9 8 2 2 4 1 1 541
04. Anastasia Oberstolz-Antonowa ItalienItalien Italien 5 4 3 4 20 16 8 5 388
05. Anke Wischnewski DeutschlandDeutschland Deutschland 1 5 5 3 4 7 386
06. Natalja Jakuschenko UkraineUkraine Ukraine 8 3 4 8 5 6 6 369
07. Nina Reithmayer OsterreichÖsterreich Österreich 3 6 10 10 7 8 10 9 355
08. Regan Lauscher KanadaKanada Kanada 7 12 2 8 16 9 13 24 316
09. Ashley Hayden Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 22 11 7 6 6 7 3 315
10. Lilia Ludan UkraineUkraine Ukraine 10 5 6 5 12 11 11 296

Endstand im Einsitzer der Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Land ALT SIG LAP CAL OBE KÖN IGL WIN Punkte
01. Albert Demtschenko RusslandRussland Russland 2 1 17 3 1 1 6 1 629
02. Georg Hackl DeutschlandDeutschland Deutschland 5 7 4 3 2 1 2 501
03. Markus Kleinheinz OsterreichÖsterreich Österreich 1 3 7 4 6 8 2 11 487
03. David Möller DeutschlandDeutschland Deutschland 6 19 1 1 2 3 27 7 487
05. Armin Zöggeler ItalienItalien Italien 3 5 3 6 4 12 3 3 477
06. Tony Benshoof Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4 8 2 2 8 6 5 5 474
07. Reinhold Rainer ItalienItalien Italien 23 4 6 8 11 7 10 4 346
08. Jan Eichhorn DeutschlandDeutschland Deutschland 7 11 4 11 5 16 7 18 323
09. Jaroslav Slavik SlowakeiSlowakei Slowakei 11 25 14 14 14 10 4 8 272
10. Wiktor Kneib RusslandRussland Russland 12 14 12 16 15 5 8 13 270

Endstand im Doppelsitzer der Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Namen Land ALT SIG LAP CAL OBE KÖN IGL WIN Punkte
01. Christian Oberstolz
Patrick Gruber
ItalienItalien Italien 2 2 2 4 7 4 3 1 591
02. André Florschütz
Torsten Wustlich
DeutschlandDeutschland Deutschland 5 1 dnf 2 1 2 2 4 570
03. Andreas Linger
Wolfgang Linger
OsterreichÖsterreich Österreich 1 5 6 8 6 3 4 6 477
04. Mark Grimmette
Brian Martin
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 8 3 4 1 12 6 7 3 470
05. Markus Schiegl
Tobias Schiegl
OsterreichÖsterreich Österreich 6 4 5 6 3 5 6 9 429
06. Sebastian Schmidt
André Forker
DeutschlandDeutschland Deutschland 3 6 1 3 4 dnf 9 dnf 389
07. Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
ItalienItalien Italien 4 dnf 3 dsq 5 7 5 2 371
08. Grant Albrecht
Eric Pothier
KanadaKanada Kanada 9 7 10 5 11 14 11 10 308
09. Preston Griffall
Dan Joye
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 14 14 9 11 18 11 15 7 258
10. Patric Leitner
Alexander Resch
DeutschlandDeutschland Deutschland dnf 1 1 5 255

Endstand im Mannschaftswettbewerb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land LAP OBE KÖN Punkte
01. DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1 1 300
02. ItalienItalien Italien 2 2 4 230
03. OsterreichÖsterreich Österreich 3 3 2 225
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4 4 3 190
05. KanadaKanada Kanada 7 5 5 156
06. RusslandRussland Russland 5 6 6 155
07. PolenPolen Polen 6 7 9 135
08. TschechienTschechien Tschechien 8 10 078
09. LettlandLettland Lettland 7 046
10. SlowakeiSlowakei Slowakei dns 8 042

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]