Ringer-Weltmeisterschaften 1911

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ringer-Weltmeisterschaften 1911 fanden vom 25. bis zum 28. März 1911 in Helsinki statt. Die Ringer wurden in fünf Gewichtsklassen unterteilt. Gerungen wurde im damals üblichen griechisch-römischen Stil. Die erstmalige Austragung außerhalb des Deutschen Reichs oder Österreichs führte zu zahlreichen Protesten, woraufhin 1911 noch vier weitere, inoffizielle Weltmeisterschaften ausgetragen wurden.

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Klasse Gold Silber Bronze
-60 kg Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Antti Hyvönen Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Hermanni Parikka Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Ilmari Lehmusvirta
-67 kg Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Nestori Tuominen SchwedenSchweden Gustaf Malmström Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Paul Tirkkonen
-73 kg Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Eemeli Väre Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Theodor Tirkkonen Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Alfred Salonen
-83 kg Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Alfred Asikainen SchwedenSchweden Anders Ahlgren Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Arvo Lumme
+83 kg Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Yrjö Saarela Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Adolf Lindfors Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Alex Järvinen

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze
1 Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Großfürstentum Finnland 5 3 5
2 SchwedenSchweden Schweden 0 2 0

Weblinks[Bearbeiten]