SOGo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SOGo

Basisdaten

Entwickler Alinto SA
Erscheinungsjahr 1998[1]
Aktuelle Version 5.10.0[2]
(21. Februar 2024)
Betriebssystem FreeBSD[3], Red Hat Enterprise Linux, CentOS, Debian oder Ubuntu[4]
Programmiersprache Objective-C
Kategorie Groupware
Lizenz GNU GPL v2
deutschsprachig ja
sogo.nu

SOGo (entstanden aus dem früheren Namen Scalable OpenGroupware.org) ist ein Open-Source-Groupware-Server.

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SOGo ist eine Server-Anwendung, die von Anwendern zum Beispiel im Webbrowser bedient wird. Installieren kann man SOGo auf einem FreeBSD- oder Linux-Server. Neben der Kernanwendung, die in Objective-C geschrieben wurde, setzt SOGo auf bewährte Standardkomponenten wie PostgreSQL, OpenLDAP und Apache HTTP Server.

Der Server bietet folgende Funktionen:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Caroline Klein: Alinto, The European provider of email services and security solutions invests in opensource by taking over the SOGo webmail. Alinto SA, 13. Juni 2022, abgerufen am 13. Oktober 2022.
  2. Release 5.10.0. 21. Februar 2024 (abgerufen am 25. März 2024).
  3. sogo in den FreeBSD ports/packages. Abgerufen am 21. Juli 2023.
  4. Operating System Requirements. In: Installation and Configuration Guide. Alinto SA, abgerufen am 13. Oktober 2022.