Salignac-sur-Charente

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Salignac-sur-Charente
Salignac-sur-Charente (Frankreich)
Salignac-sur-Charente
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente-Maritime
Arrondissement Jonzac
Kanton Thénac
Gemeindeverband Communauté de communes de la Haute-Saintonge
Koordinaten 45° 40′ N, 0° 25′ WKoordinaten: 45° 40′ N, 0° 25′ W
Höhe 2–22 m
Fläche 10,22 km2
Einwohner 611 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 60 Einw./km2
Postleitzahl 17800
INSEE-Code

Salignac-sur-Charente ist eine französische Gemeinde mit 611 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Charente-Maritime in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie entstand 1876 durch die Loslösung von Pérignac. Bis 1952 hieß sie Salignac-de-Pons. Die Bewohner nennen sich Salignacais.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Salignac-sur-Charente liegt an der Grenze zum Département Charente, an der Mündung des kanalisierten Flusses (Canal du Né) in die Charente.

Zur Gemeinde Salignac gehören die Ortsteile Le Prunelas, Le Pérat und Monseuille.

Die Nachbargemeinden sind Chérac im Norden, Saint-Laurent-de-Cognac im Nordosten, Merpins im Osten, Ars im Südosten, Pérignac im Süden und Brives-sur-Charente im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 522 542 494 485 504 545 626

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Salignac-sur-Charente – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien