Santa Fe (New Mexico)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Santa Fe
Spitzname: The City Different
New Mexico Capitol
New Mexico Capitol
Lage im County und im Bundesstaat
Santa Fe (New Mexico)
Santa Fe
Santa Fe
Basisdaten
Gründung: ca. 1607/08
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New Mexico
County:

Santa Fe County

Koordinaten: 35° 41′ N, 105° 57′ W35.683888888889-105.947777777782231Koordinaten: 35° 41′ N, 105° 57′ W
Zeitzone: Mountain (UTC−7/−6)
Einwohner: 67.947 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 702,7 Einwohner je km²
Fläche: 96,9 km² (ca. 37 mi²)
davon 96,7 km² (ca. 37 mi²) Land
Höhe: 2231 m
Gliederung: 14 Bezirke
Postleitzahlen: 87500-87599
Vorwahl: +1 505
FIPS:

35-70500

GNIS-ID: 0936823
Website: www.santafenm.gov
Bürgermeister: Javier M. Gonzales (D)
NewMexico Palace SantaFe.jpg
New Mexico Palace der Gouverneure des 17. Jahrhunderts

Santa Fe [ˌsæntəˈfeɪ] (vollständiger Name: La Villa Real de la Santa Fé de San Francisco de Asís, Spanisch für ‚die königliche Stadt des heiligen Glaubens des heiligen Franziskus von Assisi‘) ist die Hauptstadt des US-Bundesstaates New Mexico. Sie liegt im Santa Fe County auf etwa 2.000 Metern Höhe im nördlichen Teil des Landes, nahe der Sangre de Cristo Range mit ihren über 3.000 m aufragenden Bergen. Die Bevölkerungszahl der Stadt betrug 67.947 bei der Volkszählung von 2010.

Geschichte[Bearbeiten]

Die San Miguel Chapel in Santa Fe ist die älteste Kirche in den Vereinigten Staaten

Bereits im 12. Jahrhundert bestand an der Stelle der heutigen Stadt eine Indianersiedlung. Im 16. Jahrhundert kamen die ersten Spanier. 1610 wurde Santa Fe Sitz des Gouverneurs der Provinz Nuevo Méjico des Vizekönigreiches Neuspanien. Santa Fe ist damit die älteste Hauptstadt in den Vereinigten Staaten. Die englischen Pilgerväter mit ihrem Schiff Mayflower betraten erst mehr als zehn Jahre später die Ostküste der heutigen Vereinigten Staaten.

Ab 1820 war Santa Fe das wichtigste Zentrum des Handels mit den Vereinigten Staaten über den Santa Fe Trail. Aufgrund seiner Geschichte hat Santa Fe mehrere historische Gebäude, darunter das älteste öffentliche Gebäude, den Gouverneurspalast von 1610, und die älteste Kirche der Vereinigten Staaten, die San-Miguel-Kapelle, die im selben Jahr errichtet wurde.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner[1]
1980 48.953
1990 56.537
2000 62.203
2010 67.947

Kultur[Bearbeiten]

Santa Fe ist heute mit rund 200 Galerien einer der bedeutendsten Orte der amerikanischen Kunstszene. Bereits Mitte des 20. Jahrhunderts erkannten die Stadtväter die Bedeutung der Bewahrung und Verschönerung des Stadtbilds. So wurde es zur Pflicht gemacht, jeden Neubau im traditionellen Pueblo-Baustil, der Adobe-Bauweise, zu errichten. Erhaltene Gebäude und Anlagen wurden unter Denkmalschutz gestellt und restauriert. Das Ergebnis ist ein Stadtbild, das mit dem keiner anderen Stadt dieser Größe in den Vereinigten Staaten vergleichbar ist. Die Identifikation der Einwohner mit ihrer Stadt und die große Anziehungskraft auf Künstler und Urlauber beruht maßgeblich auf dieser Stadtplanung.

Wissenschaft[Bearbeiten]

1984 erlangte der Wissenschaftsstandort Santa Fe weltweite Bedeutung durch die Gründung des Santa Fe Institute, das als Ausgangspunkt der Theorie komplexer Systeme angesehen wird. Bedeutende Wissenschaftler wie die Nobelpreisträger Murray Gell-Mann (Physik), Philip Warren Anderson (Physik), und Kenneth Arrow (Volkswirtschaftslehre) kamen hier zusammen, um Santa Fe als Zentrum einer neuen Wissenschaft zu etablieren.[2]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Partnerstädte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Santa Fe – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://factfinder2.census.govVolkszählungsergebnisse. Abgerufen am 8. April 2014
  2. M.Mitchell Waldrop: Complexity: The Emerging Science at the Edge of Order and Chaos. Simon & Schuster 1992, ISBN 978-0-671-87234-2