Silvia Farina Elia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Silvia Farina Elia Tennisspieler
Nation: ItalienItalien Italien
Geburtstag: 27. April 1972
Größe: 172 cm
1. Profisaison: 1988
Rücktritt: 2005
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 3.688.252 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 469:370
Karrieretitel: 3 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 11 (20. Mai 2002)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 269:255
Karrieretitel: 9 WTA, 6 ITF
Höchste Platzierung: 24 (21. Juni 1999)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Silvia Farina Elia (* 27. April 1972 in Mailand) ist eine ehemalige italienische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Farina, die im Alter von zehn Jahren mit dem Tennissport begann, zählt zu den erfolgreichsten Tennisspielerinnen Italiens. Von 2001 bis 2003 gewann sie dreimal in Folge das WTA-Turnier von Straßburg; im Jahr 2002 besiegte sie im Finale die damalige Top-10-Spielerin Jelena Dokić. Im selben Jahr erreichte sie mit Platz 11 auch ihre beste Position in der WTA-Weltrangliste.

Im Doppel konnte sie auf der WTA Tour neun Turniersiege verbuchen. Dazu kommen sechs Titel auf ITF-Ebene.

Von 1993 bis 2004 spielte Farina für die italienische Fed-Cup-Mannschaft; ihre Bilanz weist 21:8 Siege im Einzel sowie zwei Siege und drei Niederlagen im Doppel aus. Dreimal trat sie auch bei Olympischen Spielen für ihr Land an (jeweils Einzel und Doppel).

1999 heiratete Silvia Farina ihren Trainer Francesco Elia. Im Oktober 2005 beendete sie ihre Profikarriere.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 26. Mai 2001 FrankreichFrankreich Straßburg WTA Tier III Sand DeutschlandDeutschland Anke Huber 7:5, 0:6, 6:4
2. 25. Mai 2002 FrankreichFrankreich Straßburg WTA Tier III Sand Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien Jelena Dokić 6:4, 3:6, 6:3
3. 24. Mai 2003 FrankreichFrankreich Straßburg WTA Tier III Sand KroatienKroatien Karolina Šprem 6:3, 4:6, 6:4

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 30. Juli 1995 OsterreichÖsterreich Maria Lankowitz WTA Tier IV Sand UngarnUngarn Andrea Temesvári FrankreichFrankreich Alexandra Fusai
DeutschlandDeutschland Wiltrud Probst
6:2, 6:2
2. 20. Juli 1997 ItalienItalien Palermo WTA Tier IV Sand OsterreichÖsterreich Barbara Schett ArgentinienArgentinien Florencia Labat
ArgentinienArgentinien Mercedes Paz
2:6, 6:1, 6:4
3. 12. Juli 1998 TschechienTschechien Prag WTA Tier III Sand TschechienTschechien Karina Habšudová TschechienTschechien Květa Hrdličková
TschechienTschechien Michaela Paštiková
2:6, 6:1, 6:2
4. 9. Januar 1999 NeuseelandNeuseeland Auckland WTA Tier IV Hartplatz OsterreichÖsterreich Barbara Schett NiederlandeNiederlande Seda Noorlander
DeutschlandDeutschland Marlene Weingärtner
6:2, 7:62
5. 19. Juni 1999 NiederlandeNiederlande ’s-Hertogenbosch WTA Tier III Rasen ItalienItalien Rita Grande SimbabweSimbabwe Cara Black
NiederlandeNiederlande Kristie Boogert
7:5, 7:62
6. 11. Juli 1999 OsterreichÖsterreich Pörtschach WTA Tier IV Sand SlowakeiSlowakei Karina Habšudová UkraineUkraine Olga Lugina
ArgentinienArgentinien Laura Montalvo
6:4, 6:4
7. 16. Juli 2000 ItalienItalien Palermo WTA Tier IVb Sand ItalienItalien Rita Grande RumänienRumänien Ruxandra Dragomir
SpanienSpanien Virginia Ruano Pascual
6:4, 0:6, 7:66
8. 26. Mai 2001 ItalienItalien Straßburg WTA Tier III Sand UsbekistanUsbekistan Iroda Tulyaganova SudafrikaSüdafrika Amanda Coetzer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lori McNeil
6:1, 7:60
9. 2. Mai 2004 PolenPolen Warschau WTA Tier II Sand ItalienItalien Francesca Schiavone ArgentinienArgentinien Gisela Dulko
ArgentinienArgentinien Patricia Tarabini
3:6, 6:2, 6:1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]