Sophie Dal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sophie Burcu Dal (* 17. Oktober 1981 in Berlin als Burcu Dal)[1] ist eine deutsche Schauspielerin türkischer Abstammung.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sophie Burcu Dals Vater ist der Schriftsteller Güney Dal.[2] Sie wuchs in ihrer Geburtsstadt Berlin auf. Mit acht Jahren hatte sie ihren ersten TV-Auftritt in der ZDF-Kinderserie Siebenstein, mit neun Jahren in der Serie Löwenzahn. Mit elf Jahren wusste sie laut eigener Aussage, dass sie Schauspielerin werden wollte. 1998 spielte sie in der Tatort-Episode In der Falle an der Seite von Miroslav Nemec und zusammen mit ihrer älteren Schwester Ceren Dal. 2001 trat sie in einer Folge der Fernsehserie In aller Freundschaft auf.[3] Sie legte das Abitur ab und studierte anschließend vier Semester Philosophie.[1]

Seit 2005 spielt sie in der Serie Der Dicke und deren Fortsetzung Die Kanzlei (Erstes Deutsches Fernsehen) ihre erste Serienhauptrolle als Sekretärin einer Anwaltskanzlei. Seit 2014 spielt Dal in der humoristischen ZDF-Krimireihe Friesland an der Seite von Florian Lukas (Folge 1–5) und Maxim Mehmet (ab Folge 6) die Streifenpolizistin Süher Özlügül.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Profil bei rtv.de, abgerufen am 22. Juni 2015
  2. Anwalts Liebling. In: stern.de, 4. Dezember 2007, abgerufen am 9. August 2017
  3. Sophie Dal auf der Webseite der Agentur Patricia Horwitz