Stotzheim (Euskirchen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stotzheim
Koordinaten: 50° 37′ 43″ N, 6° 48′ 44″ O
Höhe: 188 (180–220) m ü. NHN
Fläche: 6,34 km² (ehemalige Gemeinde)
Einwohner: 4243 (31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 669 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Juli 1969
Postleitzahl: 53881
Vorwahl: 02251
Karte
Lage von Stotzheim in Euskirchen
Stotzheim, Luftaufnahme (2015)
Stotzheim, Luftaufnahme (2015)

Stotzheim ist der größte eigenständige Stadtteil von Euskirchen und liegt im Südosten der Stadt.

Im Süden von Stotzheim liegt der Hardtwald mit der Hardtburg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Juli 1969 wurde Stotzheim nach Euskirchen eingemeindet.[2]

Am 31. Dezember 2017 hatte Stotzheim 4155 Einwohner.[3]

Beim Hochwasser im Juli 2021 wurde Stotzheim entlang der Erft relativ stark durch das Hochwasser getroffen. Viele Bereiche wurden überflutet, Keller liefen voll Wasser und der Strom fiel aus. Die Brücke über die Erft im Zuge der Friedrichstraße stürzte ein, im Bereich einer anderen Brücke Am Domhof (L 119) sind die Bankette entlang der Straße abgesackt, die Brücke selbst hat standgehalten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schienenverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haltepunkt Stotzheim

Der Haltepunkt Stotzheim liegt an der Erfttalbahn (Euskirchen – Bad Münstereifel), auf der im Schienenpersonennahverkehr die RegionalBahn 23 verkehrt. Durchgeführt wird der Schienenpersonennahverkehr von der DB Regio NRW.

Linie Verlauf Takt
RB 23 Erfttalbahn:
Bad Münstereifel – Bad Münstereifel-Iversheim – Bad Münstereifel-Arloff – Euskirchen-Kreuzweingarten – Euskirchen-Stotzheim – Euskirchen Zuckerfabrik – Euskirchen
Durchbindung sämtlicher Züge als S 23 bis Bonn Hbf
Stand: Fahrplanwechsel Dezember 2018
60 min

Für den Öffentlichen Schienenpersonennahverkehr gilt der Tarif des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) und tarifraumüberschreitend der NRW-Tarif.

Busverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die VRS-Buslinien 870 und 873 der SVE verbinden den Ort mit Euskirchen, Kirchheim und Flamersheim. Zusätzlich verkehren einzelne Fahrten der auf den Schülerverkehr ausgerichteten Linie 737.

Linie Betreiber Verlauf
737 SVE Schülerverkehr Euskirchen: Stotzheim – Niederkastenholz / (Palmersheim – Schweinheim) – Flamersheim
870 SVE Euskirchen Bf – Wüschheim – Großbüllesheim – Kleinbüllesheim – Weidesheim – Kuchenheim Bf – Kuchenheim Markt – Palmersheim – Flamersheim – Kirchheim – (Steinbachtalsperre –) Niederkastenholz – Stotzheim – Roitzheim – Euskirchen Bf (Ringverkehr)
873 SVE Euskirchen Bf – Roitzheim – Stotzheim – Niederkastenholz – (Flamersheim – Schweinheim) / (Kirchheim – Steinbachtalsperre)

Wanderwege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Via Coloniensis von Köln nach Trier geht durch Stotzheim. Der Jakobsweg geht dann weiter durch Frankreich und Spanien bis nach Santiago de Compostela.

Persönlichkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anton Regh (1940–2018), Fußballspieler und Amateurnationalspieler

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Stotzheim – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahl Stand 31.12.2020: Hauptwohnsitze. (PDF; 27,2 kB) In: euskirchen.de. Kreisstadt Euskirchen, abgerufen am 22. Mai 2021.
  2. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970, S. 86.
  3. Einwohnerzahlen Ortsteile. Stadt Euskirchen, 31. Dezember 2017, abgerufen am 7. Juli 2018 (Hauptwohnsitze).