Superbike-Weltmeisterschaft 1996

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Superbike-Weltmeisterschaft 1996
FIM SBK WM Logo.jpg
Weltmeister
Fahrer: Troy Corser
Konstrukteur: Ducati
< Saison 1995

Saison 1997 >

Die Superbike-WM-Saison 1996 war die neunte in der Geschichte der FIM-Superbike-Weltmeisterschaft. Bei zwölf Veranstaltungen wurden 24 Rennen ausgetragen.

Punkteverteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeister wird derjenige Fahrer beziehungsweise der Konstrukteur, welcher bis zum Saisonende die meisten Punkte in der Weltmeisterschaft angesammelt hat. Bei der Punkteverteilung werden die Platzierungen im Gesamtergebnis des jeweiligen Rennens berücksichtigt. Die fünfzehn erstplatzierten Fahrer jedes Rennens erhalten Punkte nach folgendem Schema:

Punkteverteilung
Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Punkte 25 20 16 13 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

In die Wertung kamen alle erzielten Resultate.

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Pole-Position Lauf Platz 1 Platz 2 Platz 3 Schn. Rennrunde
1 14.04. San MarinoSan Marino San Marino Misano John Kocinski 1 John Kocinski Troy Corser Pierfrancesco Chili John Kocinski
2 John Kocinski Troy Corser Pierfrancesco Chili Troy Corser
2 28.04. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Donington Troy Corser 1 Troy Corser Simon Crafar Anthony Gobert Troy Corser
2 Troy Corser Aaron Slight Anthony Gobert Aaron Slight
3 10.05. DeutschlandDeutschland Deutschland Hockenheim Pierfrancesco Chili 1 Aaron Slight John Kocinski Colin Edwards Troy Corser
2 Carl Fogarty Aaron Slight John Kocinski Aaron Slight
4 16.06. ItalienItalien Italien Monza Pierfrancesco Chili 1 Carl Fogarty Aaron Slight Colin Edwards Pierfrancesco Chili
2 Pierfrancesco Chili Aaron Slight Carl Fogarty Troy Corser
5 30.06. TschechienTschechien Tschechien Brünn Troy Corser 1 Troy Corser Carl Fogarty Aaron Slight Troy Corser
2 Troy Corser Aaron Slight Carl Fogarty Troy Corser
6 21.07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Laguna Seca John Kocinski 1 John Kocinski Troy Corser Neil Hodgson Anthony Gobert
2 Anthony Gobert Troy Corser Aaron Slight Wataru Yoshikawa
7 04.08. EuropaEuropa Europa Brands Hatch Troy Corser 1 Pierfrancesco Chili Anthony Gobert John Kocinski John Kocinski
2 Troy Corser Pierfrancesco Chili Colin Edwards Troy Corser
8 18.08. IndonesienIndonesien Indonesien Sentul Colin Edwards 1 John Kocinski Carl Fogarty Aaron Slight Carl Fogarty
2 John Kocinski Aaron Slight Carl Fogarty John Kocinski
9 25.08. JapanJapan Japan Sugo Troy Corser 1 Yuichi Takeda Noriyuki Haga Wataru Yoshikawa Noriyuki Haga
2 Takuma Aoki John Kocinski Aaron Slight Takuma Aoki
10 08.09. NiederlandeNiederlande Niederlande Assen John Kocinski 1 Carl Fogarty Pierfrancesco Chili Aaron Slight Carl Fogarty
2 Carl Fogarty Troy Corser John Kocinski John Kocinski
11 06.10. SpanienSpanien Spanien Albacete Troy Corser 1 Troy Corser Colin Edwards John Kocinski Troy Corser
2 Troy Corser John Kocinski Colin Edwards Troy Corser
12 27.10. AustralienAustralien Australien Phillip Island Colin Edwards 1 Anthony Gobert Colin Edwards Troy Corser Aaron Slight
2 Anthony Gobert Aaron Slight Colin Edwards Aaron Slight

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 AustralienAustralien Troy Corser Ducati Promotor Racing 369
2 NeuseelandNeuseeland Aaron Slight Honda Castrol Honda 347
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Kocinski Ducati Ducati Corse 337
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Carl Fogarty Honda Castrol Honda 331
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Colin Edwards Yamaha Yamaha World Superbike Team 248
6 ItalienItalien Pierfrancesco Chili Ducati Yamaha World Superbike Team 223
7 NeuseelandNeuseeland Simon Crafar Kawasaki Muzzy Kawasaki 180
8 AustralienAustralien Anthony Gobert Kawasaki Muzzy Kawasaki 167
9 JapanJapan Wataru Yoshikawa Yamaha Yamaha World Superbike Team 163
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neil Hodgson Ducati Ducati Corse 122
11 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Hale Ducati Promotor Racing 114
12 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich John Reynolds Suzuki Team Suzuki World Superbike 99
13 AustralienAustralien Kirk McCarthy Suzuki Team Suzuki World Superbike 81
14 ItalienItalien Paolo Casoli Ducati Gio.Ca.Moto Racing Team 70
15 ItalienItalien Piergiorgio Bontempi Kawasaki Kawasaki Italy Bertocchi 63
16 SchwedenSchweden Christer Lindholm Ducati DNL Ducati Corse 58
17 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Whitham Yamaha Yamaha World Superbike Team 37
18 OsterreichÖsterreich Andreas Meklau Ducati Promotor Racing 31
19 JapanJapan Takuma Aoki Honda HRC Honda Racing 30
20 JapanJapan Yuichi Takeda Honda HRC Honda Racing 25
21 DeutschlandDeutschland Jochen Schmid Kawasaki 23
22 JapanJapan Noriyuki Haga Yamaha 20
JapanJapan Norihiko Fujiwara Yamaha 23
24 AustralienAustralien Peter Goddard Suzuki 19
25 JapanJapan Akira Ryō Kawasaki 17
26 JapanJapan Shinya Takeishi Kawasaki 15
27 SchweizSchweiz Roger Kellenberger Honda 11
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Brian Morrison Ducati 11
29 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Doug Chandler Kawasaki 10
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Keiichi Kitagawa Suzuki 10
BelgienBelgien Michaël Paquay Ducati 10
32 SpanienSpanien Gregorio Lavilla Yamaha 9
AustralienAustralien Rob Phillis Kawasaki 9
34 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Niall Mackenzie Yamaha 8
35 NiederlandeNiederlande Jeffrey de Vries Yamaha 7
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sean Emmett Ducati 7
37 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Larry Pegram Ducati 6
38 GriechenlandGriechenland Ioannis Boustas Ducati 5
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martin Craggill Kawasaki 5
AustralienAustralien Shawn Giles Ducati 5
AustralienAustralien Dean Thomas Honda 5
42 FrankreichFrankreich Stéphane Chambon Ducati 4
DeutschlandDeutschland Udo Mark Yamaha 4
44 AustralienAustralien Damon Buckmaster Suzuki 3
AustralienAustralien Craig Connell Ducati 3
SlowenienSlowenien Igor Jerman Kawasaki 3
AustralienAustralien Steve Martin Suzuki 3
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jim Moodie Ducati 3
JapanJapan Yukio Nukumi Ducati 3
50 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ian Simpson Ducati 2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Smith 2
JapanJapan Tamaki Serizawa Suzuki 2
54 ItalienItalien Ferdinando Di Maso Ducati 1

Konstrukteurswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 ItalienItalien Ducati 521
2 JapanJapan Honda 430
3 JapanJapan Kawasaki 308
4 JapanJapan Yamaha 300
5 JapanJapan Suzuki 156

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]