Carl Fogarty

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carl Fogarty
Carl Fogarty (2015)
Nation: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Motorrad-Weltmeisterschaft
Statistik
Starts Siege Poles SR
8
WM-Punkte: 37
Podestplätze:
Nach Klasse(n):
250-cm³-Klasse
Erster Start: Großer Preis von Großbritannien 1986
Letzter Start: Großer Preis von Großbritannien 1986
Konstrukteure
1986 Yamaha
WM-Bilanz
keine WM-Platzierung
Starts Siege Poles SR
1
WM-Punkte:
Podestplätze:
500-cm³-Klasse
Erster Start: Großer Preis von Großbritannien 1979
Letzter Start: Großer Preis von Großbritannien 1993
Konstrukteure
1979 Suzuki • 1990 Honda • 1992 Yamaha • 1993 Cagiva
WM-Bilanz
WM-Achtzehnter (1990)
Starts Siege Poles SR
7
WM-Punkte: 37
Podestplätze:
Superbike-Weltmeisterschaft
Erster Start: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Donington (Lauf 1) 1989
Letzter Start: AustralienAustralien Phillip Island (Lauf 2) 2000
Statistik
Konstrukteure
1989—1991, 1996 Honda • 1992, 1993—1995, 1997—2000 Ducati • 1992 Kawasaki
WM-Bilanz
Weltmeister (1994, 1995, 1998, 1999)
Starts Siege Poles SR
219 59 21 48
WM-Titel: 4
WM-Punkte: 3020
Podestplätze: 109
'Foggy' auf Yamaha bei Creg-ny-Baa auf der Isle of Man.

Carl Fogarty (* 1. Juli 1965 in Blackburn, North West England, England) ist ein ehemaliger britischer Motorradrennfahrer. Bis heute ist er einer der erfolgreichsten Piloten in der Geschichte der Superbike-Weltmeisterschaft.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fogarty, auch Foggy genannt, gewann die Superbike-WM vier Mal. Er ist bekannt für seine schnelle Kurvengeschwindigkeit und war auch erfolgreich bei der Tourist Trophy auf der Isle of Man. 1992 stellte er mit einer 750-cm³-Yamaha einen neuen Rundenrekord auf. Für die 60,7 km lange Runde auf dem Snaefell Mountain Course benötigte Fogarty 18 Minuten und 18,8 Sekunden, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 198,93 km/h entsprach. Dieser Rekord wurde erst sieben Jahre später von Jim Moodie auf einer Honda RC45 gebrochen.

Nach einem Rennunfall im australischen Phillip Island im Jahr 2000, musste Foggy aus gesundheitlichen Gründen vom aktiven Rennsport zurücktreten. Carl Fogarty ist bis heute mit vier Weltmeistertiteln und 59 Rennsiegen der erfolgreichste Fahrer der Superbike-WM.

Im Jahr 2002 stellte Ducati zu seinen Ehren ein limitiertes Modell (nur 300 Stück) vor, die Monster S4 Fogarty. Legendär sind seine (zumeist) erfolgreichen Kämpfe mit Scott Russell, Aaron Slight und Troy Corser.

Von 2003 bis 2006 war er Teamchef des Foggy Petronas Racing Team und trat mit der Petronas FP1 in der Superbike-WM an.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014 nahm er an der 14. Staffel der britischen Fernsehshow I’m a Celebrity…Get Me Out of Here! teil, welche er gewann.[1]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Motorrad-WM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Klasse Motorrad Rennen Siege Zweiter Dritter Poles Schn. Rennrunden Punkte Position
1979 500 cm³ Suzuki 1
1986 250 cm³ Yamaha 1
1990 500 cm³ Honda 4 24 18.
1992 500 cm³ Harris Yamaha 1
1993 500 cm³ Cagiva 1 13 23.
Gesamt 8 37

In der Superbike-WM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Team Motorrad Rennen Siege Zweiter Dritter Poles Schn. Rennrunden Punkte Position
1989 Appleby Glade Honda RC30 2 12 44.
1990 Honda Britain Honda RC30 6 30 19.
1991 Silkolene Honda Britain Honda RC30 20 146 7.
1992 Sports Motorcycles Ducati 888 18 1 1 1 2 134 9.
Team Kawasaki France Kawasaki ZXR 750 2
1993 Team Raymond Roche Ducati Ducati 888 25 11 2 2 6 10 349.5 2.
1994 Ducati Corse Virginio Ferrari Ducati 916 20 10 4 6 10 305 Weltmeister
1995 Ducati Corse Virginio Ferrari Ducati 916 24 13 6 4 9 478 Weltmeister
1996 Castrol Honda Honda RC45 24 4 2 3 2 331 4.
1997 Ducati Corse ADVF Ducati 916 24 6 5 4 4 358 2.
1998 Ducati Performance Ducati 916 24 3 6 5 2 351.5 Weltmeister
1999 Ducati Performance Ducati 996 26 11 6 2 4 7 489 Weltmeister
2000 Ducati Infostrada Ducati 996 4 1 1 2 36 26.
Gesamt 219 59 33 17 21 48 3020 4 WM-Titel

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Carl Fogarty – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Carl Fogarty wins I'm A Celebrity... Get Me Out Of Here! In: bbc.co.uk. 8. Dezember 2014, abgerufen am 13. Juni 2015 (englisch).