Superbike-Weltmeisterschaft 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Superbike-Weltmeisterschaft 2014
FIM SBK WM Logo.jpg
Weltmeister
Fahrer: Sylvain Guintoli
Konstrukteur: Aprilia
< Saison 2013

Saison 2015 >

Die Superbike-WM-Saison 2014 war die 27. in der Geschichte der FIM-Superbike-Weltmeisterschaft. Bei 12 Veranstaltungen wurden 24 Rennen ausgetragen.

Punkteverteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeister wird derjenige Fahrer beziehungsweise der Konstrukteur, welcher bis zum Saisonende die meisten Punkte in der Weltmeisterschaft angesammelt hat. Bei der Punkteverteilung werden die Platzierungen im Gesamtergebnis des jeweiligen Rennens berücksichtigt. Die fünfzehn erstplatzierten Fahrer jedes Rennens erhalten Punkte nach folgendem Schema:

Punkteverteilung
Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Punkte 25 20 16 13 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

In die Wertung kommen alle erzielten Resultate.

Wissenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Saison 2014 gab es zahlreiche Neuerungen Im Rennkalender. So wechselte einer der beiden Italien-Läufe von Monza nach Misano. Ganz aus dem Kalender gestrichen wurden die Läufe in Deutschland und Indien sowie der Europa-Lauf, weshalb die Veranstaltung in Großbritannien von Silverstone nach Donington Park wechselte.

Komplett neu im Kalender waren die Rennen in Südafrika und Malaysia.

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Pole-Position Lauf Platz 1 Platz 2 Platz 3 Schn. Rennrunde
1 23.02. AustralienAustralien Australien Phillip Island Sylvain Guintoli 1 Eugene Laverty Marco Melandri Sylvain Guintoli Chaz Davies
2 Sylvain Guintoli Loris Baz Tom Sykes Sylvain Guintoli
2 13.04. SpanienSpanien Spanien Motorland Aragón Tom Sykes 1 Tom Sykes Loris Baz Jonathan Rea Tom Sykes
2 Tom Sykes Loris Baz Marco Melandri Chaz Davies
3 27.04. NiederlandeNiederlande Niederlande Assen Loris Baz 1 Sylvain Guintoli Tom Sykes Jonathan Rea Sylvain Guintoli
2 Jonathan Rea Alex Lowes Davide Giugliano Alex Lowes
4 11.05. ItalienItalien Italien Imola Jonathan Rea 1 Jonathan Rea Chaz Davies Tom Sykes Jonathan Rea
2 Jonathan Rea Chaz Davies Sylvain Guintoli Jonathan Rea
5 25.05. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Donington Davide Giugliano 1 Tom Sykes Loris Baz Alex Lowes Tom Sykes
2 Tom Sykes Loris Baz Sylvain Guintoli Alex Lowes
6 08.06. MalaysiaMalaysia Malaysia Sepang Sylvain Guintoli 1 Marco Melandri Sylvain Guintoli Eugene Laverty Marco Melandri
2 Marco Melandri Sylvain Guintoli Tom Sykes Marco Melandri
7 22.06. ItalienItalien Italien Misano Tom Sykes 1 Tom Sykes Loris Baz Marco Melandri Tom Sykes
2 Tom Sykes Loris Baz Marco Melandri Davide Giugliano
8 06.07. PortugalPortugal Portugal Portimão Tom Sykes 1 Tom Sykes Sylvain Guintoli Loris Baz Tom Sykes
2 Jonathan Rea Davide Giugliano Chaz Davies Chaz Davies
9 13.07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Laguna Seca Tom Sykes 1 Marco Melandri Sylvain Guintoli Tom Sykes Sylvain Guintoli
2 Tom Sykes Sylvain Guintoli Jonathan Rea Davide Giugliano
10 07.09. SpanienSpanien Spanien Jerez Loris Baz 1 Marco Melandri Sylvain Guintoli Chaz Davies Davide Giugliano
2 Marco Melandri Sylvain Guintoli Tom Sykes Sylvain Guintoli
11 05.10. FrankreichFrankreich Frankreich Magny-Cours Tom Sykes 1 Sylvain Guintoli Marco Melandri Jonathan Rea Marco Melandri
2 Marco Melandri Sylvain Guintoli Leon Haslam Sylvain Guintoli
12 02.11. KatarKatar Katar Losail Davide Giugliano 1 Sylvain Guintoli Loris Baz Tom Sykes Loris Baz
2 Sylvain Guintoli Jonathan Rea Tom Sykes Sylvain Guintoli

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]