Tomasz Kuszczak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tomasz Kuszczak
Tomasz Kuszczak 2016.jpg
Tomasz Kuszczak 2016
Personalia
Name Tomasz Mirosław Kuszczak
Geburtstag 20. März 1982
Geburtsort Krosno OdrzańskiePolen
Größe 190 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
bis 1998 Śląsk Wrocław
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999 Śląsk Wrocław 0 (0)
1999–2000 KFC Uerdingen 05 0 (0)
2000–2004 Hertha BSC 0 (0)
2000–2004 Hertha BSC II 87 (0)
2004–2006 West Bromwich Albion 31 (0)
2006–2012 Manchester United 32 (0)
2011 Manchester United U21 2 (0)
2012 → FC Watford (Leihe) 13 (0)
2012–2014 Brighton & Hove Albion 84 (0)
2014–2015 Wolverhampton Wanderers 13 (0)
2015– Birmingham City 86 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1998 Polen U-16 3 (0)
2000 Polen U-18 3 (0)
2002–2003 Polen U-21 14 (0)
2003–2012 Polen 11 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 2. November 2017

Tomasz Mirosław Kuszczak [ˈtɔmaʃ ˈkuʃtʃak] (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) (* 20. März 1982 in Krosno Odrzańskie) ist ein polnischer Fußballspieler. Er spielt auf der Position des Torhüters und steht aktuell beim englischen Zweitligisten Birmingham City unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1,90 m große Kuszczak begann seine Profikarriere 1999 beim polnischen Klub Śląsk Wrocław. 2000 kam er als hoffnungsvolles Talent über den KFC Uerdingen 05 zu Hertha BSC, wo er allerdings in der Fußball-Bundesliga nie zum Einsatz kam.

Als sein Vertrag bei Hertha auslief, wechselte er ablösefrei in die englische Premier League zu West Bromwich Albion. In seiner ersten Saison bestritt er zwar nur drei Spiele, wurde jedoch in seinem zweiten Jahr Stammtorhüter.

Am 30. Mai 2006 wurde Kuszczak aufgrund seiner sehr guten Leistungen in der Premier League auch erstmals vom damaligen Nationaltrainer Polens Pawel Janas in die polnische Nationalmannschaft für ein Testspiel gegen Kolumbien geholt, wo er in der zweiten Halbzeit eingewechselt wurde. Sein erstes Länderspiel verlief aber eher weniger erfolgreich. Er leistete sich ein kurioses Gegentor bei der 1:2-Niederlage Polens zum 2:0, als er einen Abschlag des kolumbianischen Torhüters Neco Martínez über das gesamte Spielfeld hinweg falsch einschätzte: Der Ball kam vor ihm erstmals auf dem Spielfeld auf und sprang von dort über ihn hinweg ins polnische Tor. Dieser kuriose Torwart-Fehler ging um die ganze Welt und so wurde Kuszczak, auf unliebsame Weise, über Nacht berühmt.

Umso überraschender war, dass Nationaltrainer Paweł Janas bei der Nominierung für den Kader zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 trotzdem auf Jerzy Dudek verzichtete und Kuszczak zum Torhüter Nummer zwei hinter Artur Boruc von Celtic Glasgow bestimmte.

Nach der Weltmeisterschaft wurde Kuszczak an Manchester United ausgeliehen. Sein erstes Premier League Spiel für die „Roten Teufel“ bestritt er am 17. September 2006 gegen Arsenal London, in dem er u. a. einen Elfmeter hielt. Trotzdem beschränkten sich seine Auftritte bei Manchester auf nur wenige Spiele, bei denen er jedoch meist ausgezeichnete Kritiken bekam. 2007 wurde er dann endgültig von Manchester United verpflichtet, um in den nächsten Jahren den jahrelangen Stammtorhüter Edwin van der Sar, der dann seine Karriere beenden wird, zu ersetzen. Bislang absolvierte Tomasz Kuszczak 32 Premier League Spiele, 11 Champions-League-Spiele, 9 FA-Cup-Spiele und 10 League Cup Spiele für Manchester United.

Am 21. Februar 2012 gab Manchester United bekannt, dass Kuszczak bis Saisonende an den FC Watford ausgeliehen werde.[1] Am 1. Juni 2012 gab United bekannt, dass man die Zusammenarbeit zum Saisonende beenden werde.[2] Am 19. Juni 2012 unterschrieb Tomasz Kuszczak einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Brighton & Hove Albion. Mit den Albions verpasste Tomasz Kuszczak sowohl in der Saison 2012/13 wie auch 2013/14 den Aufstieg in die Premier League nur ganz knapp in den Playoffs. Trotz sehr guter Leistungen in den zwei Jahren seines Aufenthalts in Brighton wurde sein ausgelaufener Vertrag nicht verlängert. Anfang November 2014 unterschrieb er einen Vertrag bis Jahresende bei den Wolverhampton Wanderers.

In der polnischen Nationalmannschaft war er beim letzten polnischen Nationaltrainer Leo Beenhakker nur die Nummer drei hinter Artur Boruc und Łukasz Fabiański. Beim neuen Trainer Franciszek Smuda war er zwischenzeitlich die Nummer eins. Wurde aber in jüngster Vergangenheit nicht mehr berufen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tomasz Kuszczak – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Loan move for Kuszczak
  2. Kuszczak released by Reds