Toms Skujiņš

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Toms Skujiņš 2015

Toms Skujiņš (* 15. Juni 1991 in Sigulda) ist ein lettischer Straßenradrennfahrer.

Toms Skujiņš gewann 2010 eine Etappe bei der Tour de Moselle und er gewann das Norge Skyle Festival. 2011 wechselte er zu dem französischen Continental Team La Pomme Marseille. In seinem ersten Jahr dort wurde er Zweiter bei der U23-Austragung der Ronde van Vlaanderen hinter Salvatore Puccio. Seit 2013 fährt er für die lettische Mannschaft Rietumu-Delfin. In der Saison 2013 gewann er eine Etappe bei der Tour de Blida in Algerien, eine Etappe und die Gesamtwertung beim Course de la Paix, sowie die Bronzemedaille im Straßenrennen der Europameisterschaft. Bei der Weltmeisterschaft Ende der Saison belegte er den fünften Platz im Straßenrennen der U23-Klasse. 2015 gewann er eine Etappe der Tour Of California und fuhr danach einige Tage Im Trikot des Gesamtführenden.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2013
  • eine Etappe Tour de Blida
  • Gesamtwertung und eine Etappe Course de la Paix (U23)
  • MaillotLetonia.PNG Lettischer Meister – Straßenrennen (U23)
  • Bronze Europameisterschaft – Straßenrennen (U23)
2014
2015
2016
  • eine Etappe Tour of California
  • Bronze Lettische Meisterschaft – Einzelzeitfahren
  • Bronze Lettische Meisterschaft – Straßenrennen
2017
2018

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Toms Skujiņš – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien