U Arena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
U Arena
UArena from GrandeArche.jpg
Daten
Ort FrankreichFrankreich Nanterre, Frankreich
Koordinaten 48° 53′ 45″ N, 2° 13′ 49″ OKoordinaten: 48° 53′ 45″ N, 2° 13′ 49″ O
Eröffnung 16. Oktober 2017
Erstes Spiel 22. Dezember 2017
Oberfläche Kunstrasen
Kosten 360 Mio. €
Architekt Christian de Portzamparc
Kapazität 40.000 Plätze
Spielfläche 100 × 70 m
Verein(e)

Racing 92

Veranstaltungen
  • Rugbyligapartien und -turniere
  • Hallensportturniere
  • Musikaufführungen

Die U Arena ist ein Rugbystadion in Nanterre, einem Vorort westlich von Paris. Es dient dem traditionsreichen Rugbyverein Racing 92 als Heimspielstätte.

Geschichte des Stadions[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hauptfront der U Arena (2017), rechts der Grande Arche in La Défense.

Eigentümerin und Betreiberin der U Arena ist die 2001 gebildete Spielbetriebsgesellschaft des Rugbyvereins Racing 92, der bereits 1882 gegründet wurde und die Seinehöhen im westlichen Umland von Paris repräsentiert.[1]

Als Heimspielstätte nutzte dieser seit 1907 mit wenigen Unterbrechungen das Stade Yves-du-Manoir im Pariser Vorort Colombes, das unter anderem Austragungsort der Olympischen Sommerspiele 1924 war. Aufgrund seiner alternden Bausubstanz und der damit einhergehenden rückläufigen Zuschauerkapazität, wurde 2011 der Umzug in ein neues Stadion in Nanterre beschlossen.[2]

Die vollständig neu konzipierte U Arena wurde auf dem Gelände des ehemaligen Stade des Bouvets, in unmittelbarer Nähe zum Hochhausviertel La Défense, erbaut.[3] Sie bietet je nach Einsatz bis zu 40.000 Zuschauern Platz. Ihre Fertigstellung war ursprünglich für 2014 und später für 2016 geplant, verzögerte sich jedoch aufgrund Anwohnerprotesten mehrmals um insgesamt drei Jahre.[4] Die feierliche Eröffnung fand schließlich am 16. Oktober 2017 statt, gefolgt von drei Konzerten der Band Rolling Stones.[5] Das erste Ligaspiel von Racing 92 fand am 22. Dezember 2017 mit einem Sieg von 23:19 gegen Stade Toulousain statt.[6]

Neben Rugbyspielen bietet die U Arena auch Platz für zahlreiche weitere Veranstaltungen, wie Musikaufführungen und Hallensportturniere. Sie besitzt eine moderne Mehrzweckkonstruktion mit verschiebbarem Dach, ähnlich der 2001 errichteten Veltins Arena in Gelsenkirchen oder der 2009 eröffneten Telenor Arena in Fornebu.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: U Arena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. La U Arena peine à réveiller les Terrasses, Le Parisien 26.12.2017, abgerufen am 28. Dezember 2017
  2. Le nouvel écrin du Racing 92, la U Arena, ouvre ses portes, L'Équipe 16.10.2017, abgerufen am 28. Dezember 2017
  3. Du stade des Bouvets à l’Arena 92, Grand Paris Métropole 16.12.2013, abgerufen am 28. Dezember 2017
  4. L'Arena 92 sera livrée en septembre 2017, L'Équipe 02.05.2016, abgerufen am 28. Dezember 2017
  5. European No Filter Tour, The Rolling Stones 09.05.2017, abgerufen am 28. Dezember 2017
  6. Baptême du feu réussi pour le Racing 92 à la U Arena, Rugbyrama 22.12.2017, abgerufen am 28. Dezember 2017
  7. L'Arena 92 inaugurée fin 2016, Le Figaro 02.12.2013, abgerufen am 28. Dezember 2017