Verwaltungsgliederung Nordirlands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Nordirland gibt es 26 Verwaltungsbezirke (Districts). Es handelt sich - wie in Wales und Schottland - um sogenannte Unitary Authorities, d. h. sie sind für alle lokalen Verwaltungsaufgaben zuständig. Es gibt keine Verwaltungsstufe über oder unter ihnen ("einstufige Verwaltung"). Die Districts besitzen zum Teil aufgrund ihrer Geschichte oder Bedeutung den Status eines Borough oder einer City.

Die heutige Verwaltungsstruktur wurde 1973 eingeführt. Sie löste die seit 1898 bestehende Gliederung ab, bei der es insgesamt sechs Countys und zwei County Boroughs gab. Die Countys waren in verschiedene Urban districts ("städtische Bezirke") und Rural districts ("ländliche Bezirke") unterteilt. Es handelte sich somit bis 1973 um eine "zweistufige Verwaltung".

Verwaltungsgliederung von Nordirland
District Status Einwohner[1]
Antrim Borough 53.835
Ards Borough 78.550
Armagh City & District 60.147
Ballymena Borough 64.551
Ballymoney Borough 31.551
Banbridge District 48.730
Belfast City 280.537
Carrickfergus Borough 39.096
Castlereagh Borough 67.716
Coleraine Borough 58.993
Cookstown District 37.411
Craigavon Borough 94.597
Derry City 108.586
Down District 70.440
Dungannon and South Tyrone Borough 58.813
Fermanagh District 62.400
Larne Borough 32.191
Limavady Borough 33.761
Lisburn City 121.687
Magherafelt District 45.450
Moyle District 17.129
Newry and Mourne District 100.858
Newtownabbey Borough 85.322
North Down Borough 79.420
Omagh District 51.830
Strabane District 40.033

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Northern Ireland Population Estimates 2012 (XLS-Datei)