Victor Rask

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Victor Rask Eishockeyspieler
Victor Rask
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 1. März 1993
Geburtsort Leksand, Schweden
Größe 187 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #49
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
KHL Junior Draft 2010, 4. Runde, 89. Position
Dinamo Riga
NHL Entry Draft 2011, 2. Runde, 42. Position
Carolina Hurricanes
Spielerkarriere
bis 2011 Leksands IF
2011–2013 Calgary Hitmen
2013–2014 Charlotte Checkers
seit 2014 Carolina Hurricanes

Victor Rask (* 1. März 1993 in Leksand) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit 2011 bei den Carolina Hurricanes aus der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Victor Rask begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung von Leksands IF, für dessen Profimannschaft er in der Saison 2009/10 sein Debüt in der HockeyAllsvenskan, der zweiten schwedischen Spielklasse, gab. In seinem Rookiejahr blieb er in acht Spielen punkt- und straflos. Anschließend wurde der Center im KHL Junior Draft 2010 in der vierten Runde als insgesamt 89. Spieler von Dinamo Riga ausgewählt. Zunächst blieb er jedoch weiterhin bei seinem Heimatverein und steigerte sich in der Saison 2010/11 auf elf Scorerpunkte, davon fünf Tore, in 37 Zweitligaspielen. Daraufhin wählten ihn die Carolina Hurricanes im NHL Entry Draft 2011 in der zweiten Runde als insgesamt 42. Spieler.

Zur Saison 2011/12 wechselte Rask zu den Calgary Hitmen aus der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League. Darüber hinaus unterschrieb er seinen einen Einstiegsvertrag bei den Hurricanes, die ihn in der Saison 2012/13 zu ihrem Farmteam, den Charlotte Checkers, in die American Hockey League holten.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Schweden nahm Rask im Juniorenbereich an den U18-Junioren-Weltmeisterschaften 2010 und 2011 teil. Bei beiden Turnieren gewann er mit seiner Mannschaft jeweils die Silbermedaille. Beim Turnier 2011 wurde er zudem zu einem der besten drei Spieler seines Teams gewählt.

Bei der Weltmeisterschaft 2015 gab Rask sein Debüt im Senioren-Bereich, bevor er bei der Weltmeisterschaft 2017 mit den Tre Kronor die Goldmedaille gewann.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2009/10 Leksands IF J20 J20 SuperElit 39 22 19 41 35 5 3 2 5 2
2009/10 Leksands IF Allsvenskan 8 0 0 0 ±0 0
2010/11 Leksands IF J20 J20 SuperElit 13 3 9 12 2
2010/11 Leksands IF Allsvenskan 37 5 6 11 –5 8
2011/12 Calgary Hitmen WHL 64 33 30 63 +7 21
2012/13 Calgary Hitmen WHL 37 14 27 41 +14 16 17 6 10 16 +6 10
2012/13 Charlotte Checkers AHL 10 1 4 5 +7 0
2013/14 Charlotte Checkers AHL 76 16 23 39 –3 20
2014/15 Carolina Hurricanes NHL 80 11 22 33 –14 16
2015/16 Carolina Hurricanes NHL 80 21 27 48 –6 24
2016/17 Carolina Hurricanes NHL 82 16 29 45 –10 16
J20 SuperElit gesamt 52 25 28 53 37 5 3 2 5 2
Allsvenskan gesamt 45 5 6 11 –5 8
WHL gesamt 101 47 57 104 +21 37 17 6 10 16 +6 10
AHL gesamt 86 17 27 44 +4 20
NHL gesamt 242 48 78 126 –30 56

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Schweden bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/− SM
2010 Schweden WHC Bronzemedaille 6 1 7 8 2
2010 Schweden WHC Bronzemedaille 5 0 6 6 –1 4
2010 Schweden U18-WM Silbermedaille 6 3 2 5 +6 0
2011 Schweden U18-WM Silbermedaille 6 2 3 5 +5 4
2012 Schweden U20-WM Goldmedaille 6 0 1 1 –1 6
2013 Schweden U20-WM Silbermedaille 6 2 2 4 –3 4
2015 Schweden WM 5. Platz 8 3 1 4 +1 4
2017 Schweden WM Goldmedaille 10 2 5 7 +3 0
Junioren gesamt 35 8 21 29 20
Herren gesamt 18 5 6 11 +4 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]