Martin Frk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
TschechienTschechien  Martin Frk Eishockeyspieler
Martin Frk
Geburtsdatum 5. Oktober 1993
Geburtsort Pelhřimov, Tschechien
Größe 185 cm
Gewicht 88 kg
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Draft
KHL Junior Draft 2010, 1. Runde, 24. Position
HK Jugra Chanty-Mansijsk
NHL Entry Draft 2012, 2. Runde, 49. Position
Detroit Red Wings
Karrierestationen
bis 2010 HC Karlovy Vary
2010–2013 Halifax Mooseheads
2013–2016 Grand Rapids Griffins
2016 Carolina Hurricanes
2016–2019 Detroit Red Wings
Grand Rapids Griffins
seit 2019 Los Angeles Kings
Ontario Reign

Martin Frk (* 5. Oktober 1993 in Pelhřimov) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2019 wieder bei den Los Angeles Kings aus der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Ontario Reign, in der American Hockey League auf der Position des rechten Flügelstürmers spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frk verbrachte seine Juniorenzeit bis zum Jahr 2010 in der Nachwuchsabteilung des HC Karlovy Vary. Nach Auswahlen im KHL Junior Draft und CHL Import Draft entschied sich der 17-jährige Stürmer im August 2010 seine Karriere in Nordamerika fortzusetzen. Er schloss sich den Halifax Mooseheads aus der Ligue de hockey junior majeur du Québec an, die ihn im Draft gewählt hatten. Dort verbrachte der Tscheche drei Spielzeiten. Nach einer erfolgreichen Rookiesaison mit 50 Punkten in 62 Spielen, absolvierte er im Folgejahr verletzungsbedingt lediglich 34 Partien. Dennoch wurde er im NHL Entry Draft 2012 in der zweiten Runde an 49. Position von den Detroit Red Wings aus der National Hockey League ausgewählt. Frk verblieb jedoch noch ein weiteres Jahr in der QMJHL und führte die Mooseheads gemeinsam mit Jonathan Drouin und Nathan MacKinnon sowohl zum Gewinn des Coupe du Président als auch zum Erfolg beim traditionsreichen Memorial Cup.

Anschließend wechselte der rechte Flügelangreifer im Sommer 2013 in die Organisation der Detroit Red Wings, nachdem diese ihn schon im Juli des vorangegangenen Jahres mit einem NHL-Einstiegsvertrag ausgestattet hatten. Die ersten beiden Spielzeiten im Profibereich verbrachte Frk bei den Farmteams der Red Wings, den Toledo Walleye aus der ECHL und den Grand Rapids Griffins aus der American Hockey League. Zur Saison 2015/16 gelang es ihm dann, sich dauerhaft bei den Griffins zu etablieren. Kurz vor Beginn der Saison 2016/17 entschied sich das Management Detroits dazu, dass Frk weiterhin in der AHL spielen sollte. Dafür musste er allerdings den Waiver passieren, von wo ihn der Ligakonkurrent Carolina Hurricanes auswählte. Dort feierte der Stürmer schließlich zu Saisonbeginn sein NHL-Debüt. Nach zwei Einsätzen für die Hurricanes versuchten diese dann Ende Oktober auch, Frk über den Waiver in die AHL zu den Charlotte Checkers zu schicken. Die Detroit Red Wings nutzten jedoch die Chance und holten den Stürmer zurück in ihr Franchise, um ihn schließlich wieder den Grand Rapids Griffins zuzuweisen. Mit den Griffins gewann der Tscheche am Saisonende die AHL-Playoffs um den Calder Cup.

Mit Beginn der Saison 2017/18 etablierte sich Frk im Aufgebot der Red Wings und erzielte in seiner ersten NHL-Saison 25 Scorerpunkte in 68 Spielen. Diesen konnte er im Folgejahr nicht verteidigen und schloss sich anschließend im Juli 2019 Free Agent den Los Angeles Kings an.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für sein Heimatland spielte Frk bei den U18-Junioren-Weltmeisterschaften 2010 und 2011 sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2011 und 2013. Dabei absolvierte der Stürmer in allen vier Turnieren jeweils sechs Spiele für das Team. Seine beste Ausbeute waren sieben Scorerpunkte bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2010. Insgesamt sammelte er in 24 WM-Spielen 22 Scorerpunkte. Die U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2011 schloss er als Spieler mit den meisten Strafminuten ab.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2010/11 Halifax Mooseheads LHJMQ 62 22 28 50 75 4 0 2 2 8
2011/12 Halifax Mooseheads LHJMQ 34 16 13 29 41 17 5 6 11 26
2012/13 Halifax Mooseheads LHJMQ 56 35 49 84 84 17 13 20 33 32
2013 Halifax Mooseheads Memorial Cup 4 5 4 9 8
2013/14 Toledo Walleye ECHL 15 5 8 13 10
2013/14 Grand Rapids Griffins AHL 50 3 9 12 22 4 0 0 0 0
2014/15 Toledo Walleye ECHL 29 23 15 38 16 14 9 4 13 10
2014/15 Grand Rapids Griffins AHL 32 6 6 12 16 2 0 2 2 0
2015/16 Grand Rapids Griffins AHL 67 27 17 44 89 4 1 3 4 2
2016/17 Grand Rapids Griffins AHL 65 27 23 50 58 16 5 10 15 20
2016/17 Carolina Hurricanes NHL 2 0 0 0 0
2017/18 Detroit Red Wings NHL 68 11 14 25 14
2018/19 Grand Rapids Griffins AHL 13 5 9 14 6 3 1 2 3 16
2018/19 Detroit Red Wings NHL 30 1 5 6 4
LHJMQ gesamt 152 73 90 163 200 38 18 28 46 66
ECHL gesamt 44 28 23 51 26 14 9 4 13 10
AHL gesamt 227 68 64 132 191 29 7 17 24 38
NHL gesamt 100 12 19 31 18

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Tschechien bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2010 Tschechien U18-WM 6. Platz 6 2 5 7 6
2011 Tschechien U20-WM 7. Platz 6 3 3 6 31
2011 Tschechien U18-WM 8. Platz 6 1 4 5 2
2013 Tschechien U20-WM 5. Platz 6 3 1 4 16
Junioren gesamt 24 9 13 22 55

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]