Volkach (Main)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Volkach
Die Volkach in Volkach

Die Volkach in Volkach

Daten
Gewässerkennzahl DE: 24318
Lage Steigerwald

Deutschland

Flusssystem Rhein
Abfluss über Main → Rhein → Nordsee
Beginn als Holzbach im Staatsforst Hundelshausen
49° 55′ 54″ N, 10° 28′ 42″ O
Quellhöhe ca. 462 m ü. NHN
Mündung bei Volkach in den MainKoordinaten: 49° 51′ 17″ N, 10° 12′ 52″ O
49° 51′ 17″ N, 10° 12′ 52″ O
Mündungshöhe ca. 191 m ü. NHN
Höhenunterschied ca. 271 m
Sohlgefälle ca. 9 ‰
Länge 30,2 km[1] mit Aubach und dessen eigenem Oberlauf Holzgraben
Einzugsgebiet 128,44 km²[1]
Abfluss am Pegel Brünnstadt[2] (32,2 % des Einzugsgebiets)
AEo: 41,19 km²
Lage: 13,2 km oberhalb der Mündung
NNQ
MNQ 1960–2006
MQ 1960–2006
Mq 1960–2006
MHQ 1960–2006
HHQ (2003)
1 l/s
55 l/s
239 l/s
5,8 l/(s km²)
3,75 m³/s
8,79 m³/s
Abfluss[3] an der Mündung
AEo: 127,83 km²
MQ
Mq
380 l/s
3 l/(s km²)

Die Volkach ist ein gut dreißig Kilometer langer linker und östlicher Nebenfluss des Mains in Bayern.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volkach beginnt am Zusammenfluss von Grundbach, Holzbach und Mühlbach im Gemeindegebiet von Michelau im Steigerwald zwischen den Ortsteilen Prüßberg und Neuhausen. Auf den ersten Kilometern bis zur Ortslage Michelau wird sie noch Aubach genannt, ab hier dann Volkach. Sie fließt zunächst in westlicher Richtung durch Dingolshausen und Gerolzhofen, dann kurz nach Norden bis zur Einmündung des Silberbachs und im Unterlauf mit Hauptrichtung Südwest durch die Ortschaften Frankenwinheim-Brünnstadt, Kolitzheim-Zeilitzheim, Volkach-Obervolkach und die Stadt Volkach. Dann wird sie durch einen Düker unter dem Mainkanal hindurchgeführt, der für die Binnenschifffahrt die Mainschlinge von Nordheim abkürzt. Auf der Weininsel mündet sie im Naturschutzgebiet Alter Main bei Volkach, südlich von Volkach-Astheim, in den Main.

Zuflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Zuflüssen der Volkach gehören (flussabwärts betrachtet)[4][5][6]:

Name GKZ Länge
[km]
EZG
[km²]
Zuflussrichtung Mündungsort
Aubach 24318 ca. 05,8 rechter Oberlauf Michelau im Steigerwald
Silberbach 24318-14(?) ca. 06,6 rechts nach Gerolzhofen
Seehausbach 24318-2 ca. 06,9 23,9 rechts vor Kolitzheim-Zeilitzheim
Weidachbach 24318-4 ca. 16,4 34,0 links in Volkach-Obervolkach

Flusssystem Volkach[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Ortschaften an der Volkach gehören (flussabwärts betrachtet):

Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Volkach kommen Bachforelle, Bachschmerle, Brachse, Gründling, Mühlkoppe, Hasel, Hecht, Karpfen, Regenbogenforelle, Aal, Aitel, Rotauge und Schleie, sowie in einigen Nebengewässern der Steinkrebs und vereinzelt der Edelkrebs vor.[7] Seit 2017 wurde auch der Biber beobachtet.[8]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Verzeichnis der Bach- und Flussgebiete in Bayern – Flussgebiet Main, Seite 82 des Bayerischen Landesamtes für Umwelt, Stand 2016 (PDF; 3,3 MB)
  2. Bayerischer Hochwassernachrichtendienst (Stand: 6. September 2011)
  3. Pegelwert Brünnstadt vermehrt um den Gebietsabfluss des Resteinzugsgebietes (86,64 km²), ermittelt aus den Daten der Pegel Schweinfurt Neuer Hafen, Würzburg (Pleichach), Sachsenheim, Wolfsmünster, Mittelsinn, Brünnstadt, Reupelsdorf, Atzhausen, Marktbreit und Steinbach (Main)
  4. Kartenservice des Bayrischen Landesamt für Umwelt (Memento vom 8. April 2005 im Internet Archive)
  5. Verzeichnis der Bach- und Flussgebiete in Bayern – Flussgebiet Main, Seite 83 des Bayerischen Landesamtes für Umwelt, Stand 2016 (PDF; 3,3 MB)
  6. BayernAtlas der Bayerischen Staatsregierung (Hinweise)
  7. Fischereiverband Unterfranken: Volkach@1@2Vorlage:Toter Link/www.fischereiverband-unterfranken.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  8. An der Volkacher Mainschleife, Bund Naturschutz - Ortsgruppe Volkach

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Volkach (Fluss) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien