Wolf-Dietrich Berg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wolf-Dietrich Berg (* 17. Mai 1944 in Danzig; † 26. Januar 2004 in Hamburg) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berg machte seine Schauspielausbildung 1964/1965 an der Westfälischen Schauspielschule Bochum und erhielt sein erstes Theaterengagement im darauf folgenden Jahr in Dortmund. Weitere Bühnenstationen waren Essen, Düsseldorf, München und das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg (1972–1980). Dort war er später häufig als Gast engagiert, wie 1990 in dem Musical Guys and Dolls. 1999/2000 spielte er in Eric Emanuel Schmitts Der Freigeist den Denis Diderot, 2002 und 2003 den Mammon im Jedermann von Hugo von Hofmannsthal. Schwerpunkt seiner späteren schauspielerischen Arbeit waren aber vor allem Fernsehserien wie Edel & Starck (Sat.1), Der Landarzt (ZDF) und Unser Lehrer Doktor Specht (ZDF).

Berg erlag im Alter von 59 Jahren einem Krebsleiden. Seine markante Stimme ist bis heute noch als Synchronstimme sowie in der Radio- und Fernsehwerbung zu hören („Das König der Biere“). Auch als Hörspielsprecher war Berg aktiv, so beispielsweise in den Folgen Die Spur des Raben (75) und Gefährliches Quiz (109) der langjährigen Hörspielserie Die drei ???

Beigesetzt wurde er anonym auf dem Friedhof Eidelstedt in Hamburg.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]