Yakkity Yak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Die Ubuntu-Version vom Oktober 2016 ist nach der hier beschriebenen Serie benannt und trägt den Namen Yakkety Yak.
Seriendaten
Deutscher Titel Yakkity Yak
Originaltitel Yakkity Yak
Produktionsland Australien
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2003–2005
Länge 25 Minuten
Episoden 52
Genre Zeichentrick
Idee Mark Gravas
Erstausstrahlung 9. November 2003
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
17. September 2005 auf NICK
Synchronisation

Yakkity Yak ist eine 52-teilige australische Zeichentrickserie von Autor Mark Gravas, die bei Nickelodeon läuft.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es geht dabei um das 12-jährige Yak Yakkity, das zusammen mit einer Ananas (Keo) und einem Mädchen, Lemony in Onion Falls lebt. Yakkity möchte unbedingt Komiker werden, aufgrund seines etwas ungewöhnlichen Humors gestaltet sich das aber schwierig. Weitere durchgehende Rollen sind Oma Yak, Chuck, Professor Crazyhair und Mr Highpants. Die Serie wurde für den deutschsprachigen Markt bei der Arena-Synchron Berlin synchronisiert.

Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yakkity Yak ist ein 12-jähriger Yak, der Komiker sein möchte. Er hängt mit seinen Freunden Keo und Lemony rum. Er lebt bei seiner Großmutter. Ihre Eltern zeigen nicht in der Serie.

Keo ist ein Mensch, der einen Ananas über den Kopf trägt. Er ist sehr intelligent, hat jedoch Lampenfieber. Er hat Probleme mit seinem Vater.

Lemony ist ein blondhaariges Mädchen, das eine lebhafte Fantasie hat.

Großmutter Yak ist Yaks Großmutter. Sie hat eine von Yaks impulsive Gene.

Titelmelodie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Titel Yakety Yak der "The Coasters" von 1958 wurde zumindest in der englischen Variante in aktualisierter Form von Kindern gesungen.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Englischer Sprecher Deutscher Sprecher
Yakkity Yak Lee Tockar Joachim Kaps
Keo Brian Drummond Rainer Fritzsche
Lemony Andrea Libman Daniela Reidies
Oma Yak Pam Hyatt Barbara Ratthey
Chuck Frank Schröder
Mr Trilobyte Jason Schombing Jan Spitzer
Mr Highpants Ian James Corlett Uwe Büschken
Prof. Crazyhair Scott McNeil Michael Pan

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]