Frank Schröder (Synchronsprecher)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frank Schröder im Tonstudio (2019)

Frank Schröder (* 27. August 1966 in Berlin) ist ein deutscher Synchron- und Hörspielsprecher, Synchronregisseur und Dialogbuchautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schröder studierte 1986 bis 1991 an der Freien Universität Berlin in den Fächern Publizistikwissenschaftistik, Germanistik und Politikwissenschaft.

Schröder arbeitet seit 1977 als Synchron- und Hörspielsprecher, ab 1990 zudem vermehrt als Dialogbuchautor und hat bisher mehr als 200 Filme und Serien übersetzt, u. a. zusammen mit Arne Elsholtz die Filme Hot Shots! I und Hot Shots! II. Als Synchronsprecher lieh er seine Stimme u. a. Chris O’Donnell (Der Duft der Frauen, Batman Forever), Daran Norris (Big Time Rush, Neds ultimativer Schulwahnsinn) oder Domenick Lombardozzi (The Wire).[1]

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chris O’Donnell

Daran Norris

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frank Schröder – SpongePedia, die weltweit größte Enzyklopädie über SpongeBob Schwammkopf. Abgerufen am 9. September 2019.