Yorkshire Party

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yorkshire Party
Logo der Partei „Yorkshire First“
Partei­vorsitzende Lucy Brown
Partei­führer Stewart Arnold
Gründung April 2014
Aus­richtung Regionalismus
Farbe(n) Hellblau
Britisches Unterhaus
0/650
Europaabgeordnete Wahlkreis Yorkshire and the Humber
0/6
Europapartei Europäische Freie Allianz
Website yorkshireparty.org.uk

Yorkshire Party (englisch für Yorkshire Partei) vormals Yorkshire First ist eine politische Partei, die sich für die Selbstverwaltung der ehemaligen Grafschaft Yorkshire einsetzt. Die Partei wurde kurz vor der Europawahl 2014 durch den ehemaligen Lehrer und früheren Labour-Anhänger Richard Carter gegründet.[1][2] Zu den politischen Forderungen der Regionalpartei gehört unter anderem die Errichtung eines eigenen Parlaments für Yorkshire nach dem Vorbild des Schottischen Parlaments oder der Nationalversammlung für Wales. In einem BBC-Interview am 1. April 2015 meinte Parteiführer Carter, dass seine Partei Yorkshire eine „wirkliche Stimme“ innerhalb des Vereinigten Königreichs verleihen wolle. Die Partei sei nicht separatistisch, sondern wolle ein starkes Vereinigtes Königreich, das für alle seine Teile und Regionen gleichermaßen da sei.[2] Im Juli 2016 erhielt Yorkshire First den neuen Namen Yorkshire Party.[3]

Wahlergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europawahl 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahlkreis Kandidaten Stimmen Sitze
absolut in %
Yorkshire and the Humber Stewart Arnold, Richard Carter, Richard Honnoraty 19.017 1,5 %

Unterhauswahlen 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Yorkshire Party kandidierte in 14 Wahlkreisen. Mit Diana Wallis trat eine langjährige Europaabgeordnete der Liberaldemokraten für die Yorkshire Party an. In keinem Wahlkreis konnte ein Parlamentsmandat errungen werden.

Wahlkreis Kandidat Stimmen Platz
absolut in %
Barnsley East Tony Devoy 647 1,7 5.
Beverley and Holderness Lee Walton 658 1,2 6.
Calder Valley Rod Sutcliffe 389 0,7 6.
Colne Valley Paul Salveson 572 1,0 6.
Dewsbury Richard Carter 236 0,4 6.
East Yorkshire Stewart Arnold 720 1,4 6.
Haltemprice and Howden Diana Wallis 479 1,0 6.
Hemsworth Martin Roberts 1.018 2,4 5.
Kingston upon Hull East Martin Clayton 270 0,8 6.
Kingston upon Hull North Vicky Butler 366 1,0 6.
Leeds North West Bob Buxton 143 0,3 6.
Morley and Outwood Arnie Craven 479 1,0 6.
Shipley Darren Hill 543 1,1 6.
York Central Chris Whitwood 291 0,6 6.

Nachwahlen 2015–2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Wahlkreis Kandidat Stimmen
absolut in %
5. Mai 2016 Sheffield, Brightside & Hillsborough Stevie Manion 349 1,5[4]

Unterhauswahlen 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Yorkshire Party kandidierte in 21 Wahlkreisen. Mit Diana Wallis trat eine langjährige Europaabgeordnete der Liberaldemokraten für die Yorkshire Party an. In keinem Wahlkreis konnte ein Parlamentsmandat errungen werden.

Wahlkreis Kandidat Stimmen
absolut in %
Barnsley East Tony Devoy 1.215 3,0[5]
Beverley and Holderness Lee Walton 1.158 2,1[6]
Doncaster Central Chris Whitwood 1.346 3,1[7]
Doncaster North Charlie Bridges 741 1,8[8]
Don Valley Stevie Manion 1.599 3,5[9]
Elmet & Rothwell Matthew Clover 1.042 1,8[10]
Haltemprice & Howden Diana Wallis 942 1,8[11]
Hemsworth Martin Roberts 1.135 2,5[12]
Huddersfield Bikatshi Katenga 274 0,6[13]
Leeds East John Otley 422 1,0 [14]
Leeds North East Tess Seddon 303 0,6[15]
Leeds West Ed Jones 378 0,9[16]
Normanton, Pontefract and Castleford Daniel Gascoigne 1.431 2,9[17]
Pudsey Bob Buxton 1.138 2,1[18]
Richmond (Yorks) Chris Pearson 2.106 3,7[19]
Rotherham Mick Bower 1.432 3,8[20]
Scarborough and Whitby Bill Black 369 0,7[21]
Sheffield Central Jack Carrington 197 0,4[22]
Skipton and Ripon Jack Render 1.539 2,6[23]
Wakefield Lucy Brown 1.176 2,5[24]
Yorkshire East Timothy Norman 1.015 1,9[25]
Gesamt 20.958 0,1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Connor Beaton: Yorkshire devolutionists to contest Euro elections. the targe, 15. April 2014, abgerufen am 5. April 2016 (englisch).
  2. a b Yorkshire First’s call for devolution. BBC News, 1. Mai 2015, abgerufen am 5. April 2016 (englisch).
  3. Yorkshire First party changes name to Yorkshire Party. 11. Juni 2017, abgerufen am 11. Juni 2017 (englisch).
  4. "Gill Furniss wins Sheffield by-election for Labour", BBC News, abgerufen am 6. Mai 2016
  5. "Election 2017: Barnsley East", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  6. "Election 2017: Beverley and Holderness", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  7. "Election 2017: Doncaster Central", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  8. "Election 2017: Doncaster North", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  9. "Election 2017: Don Valley", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  10. "Election 2017: Elmet & Rothwell", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  11. "Election 2017: Haltemprice & Howden", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  12. "Election 2017: Hemsworth", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  13. "Election 2017: Huddersfield", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  14. "Election 2017: Leeds East", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  15. "Election 2017: Leeds North East", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  16. "Election 2017: Leeds West", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  17. "Election 2017: Normanton, Pontefract and Castleford", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  18. "Election 2017: Pudsey", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  19. "Election 2017: Richmond (Yorks)", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  20. "Election 2017: Rotherham", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  21. "Election 2017: Scarborough and Whitby", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  22. "Election 2017: Sheffield Central", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  23. "Election 2017: Skipton and Ripon", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  24. "Election 2017: Wakefield", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.
  25. "Election 2017: Yorkshire East", BBC News, abgerufen am 12. Juni 2017.