Züri Triathlon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sicht vom See auf die rechtsseitige Altstadt Zürich

Der Züri Triathlon ist ein Triathlon, der seit 2000 jährlich im Juli in der Schweiz in Zürich ausgetragen wird.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Triathlon finden die drei Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen unmittelbar hintereinander statt.

Dieser Triathlon wird über zwei Distanzen ausgetragen:

  • Kurzdistanz (0,5 km Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen)
  • Olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen)

Der Wettkampf über die Olympische Distanz zählt zum Schweizer Triathlon Circuit und findet am Vortag zum Ironman Switzerland statt.

2011 wurde der Züri Triathlon als eines von fünf europäischen Rennen in die weltweite Rennserie 5150 aufgenommen und wird wieder am 23. Juli 2016 ausgetragen.

Ergebnisse (Olympische Distanz)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse 5150 Zürich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer Frauen
Datum/Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
23. Juli 2016
18. Juli 2015 BelgienBelgien Pieter Heemeryck SchweizSchweiz Ruedi Wild AustralienAustralien Joseph Gambles
26. Juli 2014 BrasilienBrasilien Reinaldo Colucci SchweizSchweiz Ruedi Wild SchweizSchweiz Sven Riederer
27. Juli 2013 SpanienSpanien Javier Gómez SchweizSchweiz Sven Riederer SchweizSchweiz Ruedi Wild
14. Juli 2012 SchweizSchweiz Andrea Nicolas Salvisberg RusslandRussland Ivan Kalashnikov ItalienItalien Alessandro Degasperi
09. Juli 2011 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Nicholls AustralienAustralien Joshua Amberger AustralienAustralien Chris McCormack
Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
2016
2015 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Catherine Jameson SchweizSchweiz Désirée Gmür SchweizSchweiz Céline Schärer
2014 SchweizSchweiz Daniela Ryf DeutschlandDeutschland Ricarda Lisk DeutschlandDeutschland Svenja Bazlen
2013 AustralienAustralien Emma Moffatt SchweizSchweiz Daniela Ryf DeutschlandDeutschland Svenja Bazlen
2012 SchweizSchweiz Nicola Spirig -2- SchwedenSchweden Lisa Nordén PolenPolen Maria Cześnik
2011 SchweizSchweiz Nicola Spirig -1- DeutschlandDeutschland Renate Forstner NeuseelandNeuseeland Anna Cleaver

Ergebnisse Züri Triathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer Frauen
Datum/Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
24. Juli 2010 SchweizSchweiz Florin Salvisberg SchweizSchweiz Manuel Küng SchweizSchweiz Patrick Rhyner
11. Juli 2009 SchweizSchweiz Lukas Salvisberg SchweizSchweiz Jan van Berkel SchweizSchweiz Reto Hug
12. Juli 2008 SchweizSchweiz Mike Aigroz SchweizSchweiz Sven Riederer SchweizSchweiz Lukas Salvisberg
  2007 SchweizSchweiz Ruedi Wild SchweizSchweiz Jan van Berkel SchweizSchweiz Lukas Salvisberg
  2006 SchweizSchweiz Reto Hug -3- Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Doug Friman SchweizSchweiz Alain Wüthrich
  2005 SchweizSchweiz Reto Hug -2- SchweizSchweiz Mathias Hecht AustralienAustralien Matt Hopper
  2004 SchweizSchweiz Reto Hug -1- SchweizSchweiz Mitch Dean SchweizSchweiz Didier Brocard
  2003 AustralienAustralien Jarrod Brauer SchweizSchweiz Mathias Hecht SchweizSchweiz Andreas Grütter
  2002 SchweizSchweiz Ronnie Schildknecht SchweizSchweiz Bruno Invernizzi SchweizSchweiz Jean-Marc Cattori
  2001 SchweizSchweiz Thomas Frei SchweizSchweiz Bruno Invernizzi SchweizSchweiz Ronnie Schildknecht
  2000 SchweizSchweiz Markus Keller AustralienAustralien Jarrod Brauer SchweizSchweiz Christoph Mauch
Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
2010 SchweizSchweiz Nicole Hofer -2- SchweizSchweiz Céline Schärer SchweizSchweiz Alexandra Schaller
2009 SchweizSchweiz Nicole Hofer -1- SchweizSchweiz Valentina Bieler SchweizSchweiz Diane Lüthi
2008 TschechienTschechien Radka Vodičková SchweizSchweiz Melanie Annaheim SchweizSchweiz Nicole Hofer
2007 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chrissie Wellington DeutschlandDeutschland Nina Eggert SchweizSchweiz Nicole Hofer
2006 SchweizSchweiz Nicola Spirig BrasilienBrasilien Mariana Ohata SchweizSchweiz Monika Lehmann
2005 SchweizSchweiz Sarah Schütz -2- Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Alice Hector SchweizSchweiz Jacqueline Uebelhart
2004 SchweizSchweiz Sarah Schütz -1- SchweizSchweiz Sibylle Matter SchweizSchweiz Miriam Moser
2003 AustralienAustralien Melanie Mitchell SchweizSchweiz Jessica Diem SchweizSchweiz Miriam Moser
2002 SchweizSchweiz Marianne Rütschi SchweizSchweiz Monika Brandt SchweizSchweiz Simone Reber
2001 SchweizSchweiz Barbara Thurner SchweizSchweiz Marianne Rütschi SchweizSchweiz Natascha Justin
2000 NeuseelandNeuseeland Evelyn Williamson SchweizSchweiz Dolorita Fuchs DeutschlandDeutschland Ute Mückel

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]