Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs ist der Name einer Radiokolumne, einer Fernsehsendung und diverser Druckwerke von Arnd Zeigler. Im Mittelpunkt steht die deutsche Fußball-Bundesliga, die oft satirisch und humoristisch von Zeigler kommentiert wird.

Radiokolumne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits seit 1992 produziert Zeigler die Radiokolumne für den Hörfunksender Bremen Vier. In der Regel gibt es vor jedem Bundesliga-Spieltag, jeder DFB-Pokal-Runde, sowie vor Champions-League- und Länderspielen eine neue Folge. Derzeit wird die Kolumne neben Bremen Vier auch von 1 Live, Bayern 3, hr1, hr3, MDR Sputnik, SR 1 Europawelle und SWR1 ausgestrahlt; zudem wird sie von Radio Bremen als Podcast angeboten. Sie wird immer durch eine Titelmelodie, einen Spruch („mit Kampfschwein Zeigler“, „mit Kopfballungeheuer Zeigler“, etc.) und mit einem Kommentar aus der Fußballwelt („Oh Gott, mein alter Kumpel“, „Alles andere ist Schnulli-Bulli“, etc.) begonnen und mit den Worten „Und das muss für heute reichen!“ beendet.

Fernsehsendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seriendaten
OriginaltitelZeiglers wunderbare Welt des Fußballs (Fernsehsendung)
ProduktionslandDeutschland
Jahr(e)seit 2007
Länge30 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
an Fußball-Bundesliga-Spieltagen sonntags um 22:15 Uhr (Früher um 23:45 Uhr)
GenreTalkshow, Fußballsendung
IdeeArnd Zeigler
ModerationArnd Zeigler
Erstausstrahlung12. August 2007 auf WDR Fernsehen

Sendetermine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs wurde erstmals am 12. August 2007 – parallel zum ersten Spieltag der Fußball-Bundesliga – ausgestrahlt und läuft derzeit nach jedem Fußball-Bundesliga-Spieltag sonntags um 22:15 Uhr im WDR Fernsehen.

Unter der Telefonnummer „0221-56789112“ (wegen der letzten drei Ziffern als „Zeiglers Fußballnotruf“ bezeichnet) konnten die Zuschauer in der Anfangszeit der Sendung Zeigler anrufen und mit ihm diskutieren, ihre Meinung äußern und sich als Fan eines bestimmten Vereins bekennen. Zeigler telefoniert jedoch noch gelegentlich mit Spielern und Verantwortlichen von Vereinen (u.a. Jürgen Klopp und Hans Meyer). Zudem hat Zeigler auch Gäste im Studio, dies jedoch selten (u.a. Matze Knop, Wynton Rufer und Diego Ribas da Cunha).

Gezeigt werden des Weiteren ältere und neuere Ausschnitte rund um den Fußball sowie amüsantes Material, das eher unbekannt ist.

Besonderes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sendung wird live in der Privatwohnung von Arnd Zeigler produziert. Die Moderation findet in seinem Arbeitszimmer statt. Besonders auffallend an der Sendung ist der mit verschiedensten Gegenständen und Fußball-Devotionalien dekorierte Schreibtisch.

Die Ausgabe vom 15. November 2009 wurde komplett dem am 10. November 2009 verstorbenen Torhüter Robert Enke gewidmet. Zeigler verzichtete an diesem Tag auf die Dekoration, und er telefonierte mit Freunden Enkes und Fans von Hannover 96, dem letzten Verein Enkes. Zudem zeigte er Ausschnitte aus Enkes Leben und einen kurzen Filmbericht über den Absturz des British-European-Airways-Fluges 609, bei dem 1958 acht Spieler der Profi-Mannschaft von Manchester United ums Leben kamen.

Wegen eines technischen Defekts konnte die Sendung zum 2. Bundesligaspieltag der Saison 2010/11 nicht ausgestrahlt werden.[1]

Am 30. Oktober 2011 wurde keine Sendung ausgestrahlt. Grund hierfür war die lange Dittsche-Nacht mit Olli Dittrich im WDR. Hier hatte Zeigler einen Gastauftritt in der ersten Episode der 16. Staffel (150. Sendung) von Dittsche, mit der die lange Dittsche-Nacht begann.[2] Innerhalb der ersten Folge der 16. Dittsche-Staffel ruiniert Dittsche die Übertragung aus Ingos Imbiss. Am 5. Februar 2012 hatte Dittsche dann einen Auftritt in Zeiglers Sendung.[3]

Die Sendung am 3. Mai 2015 ist wegen Krankheit Arnd Zeiglers („akuter Infekt“ laut Angaben des Senders) ausgefallen. Stattdessen wurde das Spezial Zeiglers Best of 50 Jahre Bundesliga aus dem Jahre 2013 wiederholt.[4]

Die Sendung am 4. Dezember 2016 fiel wegen technischer Probleme aus, weil ein Dienstleister keine Leitung vom Studio zum WDR herstellen konnte. Stattdessen wurde erneut das Spezial Zeiglers Best of 50 Jahre Bundesliga wiederholt.

Druckwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arnd Zeigler veröffentlichte auch ein gleichnamiges Buch, das humoristische Fußballweisheiten beinhaltet und sich mit Fußballcomedy beschäftigt. Von dem Buch sind mittlerweile zwei Auflagen (2005, 2007) und weitere angelehnte bzw. abgeleitete Werke erschienen.

  • 1000 ganz legale Fußballtricks. Die besten Kolumnen aus Zeiglers Wunderbare Welt des Fußballs. Humboldt-Verlag 2006. ISBN 3-89994-077-6.
  • Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs. 1111 Kicker- Weisheiten, hochsterilisiert von Arnd Zeigler. Humboldt-Verlag 2005. ISBN 3-89994-055-5.
  • Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs, Tagesabreißkalender. Heye 2006. ISBN 3-8318-3253-6.
  • Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs. Gewinnen ist nicht wichtig, solange man gewinnt!. Humboldt-Verlag 2007. ISBN 3-89994-099-7.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fußball verrückt – und Arnd kann nicht senden (Memento vom 15. November 2010 im Internet Archive)
  2. Holger Möllenberg: Die lange DITTSCHE-Nacht, WDR vom 25. Oktober 2011, aufgerufen am 8. Februar 2013
  3. Erster TV-Auftritt von Dittsche bei Zeiglers wunderbarer Welt des Fußballs. Westdeutscher Rundfunk Köln. 1. Februar 2012. Abgerufen am 25. Februar 2012.
  4. Video „Achtung: Ersatzprogramm“. Westdeutscher Rundfunk Köln. 3. Mai 2015. Abgerufen am 15. Mai 2015.