774

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 7. Jahrhundert | 8. Jahrhundert | 9. Jahrhundert |
| 740er | 750er | 760er | 770er | 780er | 790er | 800er |
◄◄ | | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | | ►►

Staatsoberhäupter

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
774
Karolingisfche Reiterei
Während des Langobardenfeldzuges Karls des Großen erobern die Franken nach neunmonatiger Belagerung die Hauptstadt der Langobarden, Pavia, und später auch Bergamo.
774 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 222/223 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 766/767
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 830/831 (Jahreswechsel April)
Buddhistische Zeitrechnung 1317/18 (südlicher Buddhismus); 1316/17 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 57. (58.) Zyklus

Jahr des Holz-Tigers 甲寅 (am Beginn des Jahres Wasser-Büffel 癸丑)

Dai-Kalender (Vietnam) 136/137 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 152/153 (um den 21. März)
Islamische Zeitrechnung 157/158 (10./11. November)
Jüdischer Kalender 4534/35 (11./12. September)
Koptischer Kalender 490/491
Römischer Kalender ab urbe condita MDXXVII (1527)

Ära Diokletians: 490/491 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 1084/85 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1085/86 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 812

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Europa[Bearbeiten]

  • Ostern: Karl der Große zieht nach Rom zu Papst Hadrian I. und bekräftigt die Pippinische Schenkung.
  • 4. Juni: Während des Langobardenfeldzuges Karls des Großen erobern die Franken nach neunmonatiger Belagerung die Hauptstadt der Langobarden, Pavia, und später auch Bergamo.
  • 5. Juni: Am Tag nach der Einnahme Pavias nimmt Karl der Große den Titel „König der Langobarden“ an. In diesem Amt löst er den besiegten Desiderius ab, der in ein fränkisches Kloster verbannt wird. Desiderius' Sohn Adelchis flieht nach Byzanz, spielt aber keine weitere Rolle mehr. Die Einbindung des Langobardenreiches in das Frankenreich wird durch Einsetzung fränkischer Adliger gefestigt.
Fulrad-Statue in Lièpvre

Ersturkundliche Erwähnungen[Bearbeiten]

Religion[Bearbeiten]

Natur und Umwelt[Bearbeiten]

  • 774/775: Laut einer wissenschaftlichen Hypothese trifft ein außergewöhnlich starker Schauer von kosmischer Strahlung die Erde, der zu einer Anhebung des C14-Gehalts um 1,2 % führt und auch zu deutlich höheren Werten an Beryllium-10 (Be-10).[1]

Geboren[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. A signature of cosmic-ray increase in AD 774–775 from tree rings in Japan, Nature (2012) doi:10.1038/nature11123

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 774 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien