Algodonales

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Algodonales
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Algodonales
Algodonales (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Andalusien
Provinz: Cádiz
Comarca: Sierra de Cádiz
Koordinaten 36° 53′ N, 5° 24′ W36.883333333333-5.4370Koordinaten: 36° 53′ N, 5° 24′ W
Höhe: 370 msnm
Fläche: 134,16 km²
Einwohner: 5.719 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 42,63 Einw./km²
Postleitzahl: 11680
Gemeindenummer (INE): 11005 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Website: www.algodonales.es
Lage der Gemeinde
Map of Algodonales (Cádiz).png

Algodonales ist eine spanische Stadt im Nordosten der Provinz Cádiz in Andalusien ca. 115 km von der Provinzhauptstadt Cádiz entfernt.

Die Nachbargemeinden sind Zahara de la Sierra und Olvera. Die Stadt liegt in der Sierra de Cádiz, genauer in der Sierra de Lijar zwischen den Flüssen Rio Guadalete und Rio Guadalporcún. Algodonales bildet außerdem den nördlichen Zugang zur Sierra de Grazalema.

Die Stadt lebt hauptsächlich von der Landwirtschaft und dem ländlichen Tourismus. Algodonales ist vor allem wegen des hügeligen Umlandes bei Gleitschirm-Sportlern beliebt. In der Stadt werden außerdem Gitarren hergestellt und es gibt ein bekanntes Olivenöl.

Algodonales liegt an der Ruta de los Pueblos Blancos, einer Landstraßenstrecke durch verschiedene sog. weiße Dörfer Andalusiens.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Iglesia Parroquial de Santa Ana., 1784 erbaut, im Zentrum der Stadt
  • Ermita de la Virgencita

Nachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Algodonales – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Blick auf Algodonales
Iglesia Parroquial de Santa Ana