Arradon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arradon (Aradon)
Wappen von Arradon
Arradon (Frankreich)
Arradon
Region Bretagne
Département Morbihan
Arrondissement Vannes
Kanton Vannes-Ouest
Gemeindeverband Vannes agglo - Golfe du Morbihan.
Koordinaten 47° 38′ N, 2° 49′ W47.626388888889-2.822222222222220Koordinaten: 47° 38′ N, 2° 49′ W
Höhe 0–61 m
Fläche 18,49 km²
Einwohner 5.454 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 295 Einw./km²
Postleitzahl 56610
INSEE-Code

Rathaus (Mairie)
.

Arradon (bretonisch Aradon) ist eine französische Gemeinde mit 5454 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Morbihan in der Region Bretagne.

Die Gemeinde gehört zum Kanton Vannes-Ouest im Arrondissement Vannes.

Geografie[Bearbeiten]

Arradon liegt am Golf von Morbihan, fünf Kilometer von Vannes und 43 Kilometer von Lorient auf einer Höhe zwischen null und 61 m über dem Meer.

Geschichte[Bearbeiten]

Arradon wurde zum ersten Mal erwähnt im Jahr 1304 als Daradon (1382: Aradon).

Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister von Arradon ist Dominique Mourier (gewählt bis 2014). Arradon gehört zum Kommunalverband Vannes agglo - Golfe du Morbihan.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 1.653 1.976 2.760 3.706 4.317 4.719 5.222

Dialekt[Bearbeiten]

Arradon gehört zum bretonischen Sprachgebiet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Der Dolmen von Kerhenry
  • Schloss Kerran
  • Die Gezeitenmühle im Weiler Campen
  • Schloss Porcé (im Zweiten Weltkrieg zerstört)
  • Der Golfplatz Pointe d’Arradon

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Arradon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien