Baha Men

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In dem folgenden Absatz fehlen folgende wichtige Informationen: Eine Bandgeschichte fehlt, es ist nicht mal angegeben, wann die Band gegründet wurde. Eine Stilbeschreibung, sowie eine Infobox und eine Diskografie fehlen ebenfalls.--Sheep18 (Diskussion) 18:43, 7. Feb. 2014 (CET)

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Baha Men
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Who Let the Dogs Out
  CH 31 11.03.2001 (6 Wo.)
Singles[1]
Who Let the Dogs Out
  DE 6 20.11.2000 (18 Wo.)
  AT 26 14.01.2001 (13 Wo.)
  CH 6 07.01.2001 (18 Wo.)
  UK 2 09.10.2000 (23 Wo.)
  US 40 22.07.2000 (20 Wo.)
You All Dat (& Imani Coppola)
  DE 62 12.03.2001 (7 Wo.)
  AT 59 25.03.2001 (5 Wo.)
  CH 86 11.03.2001 (4 Wo.)
  UK 14 29.01.2001 (4 Wo.)
  US 94 03.02.2001 (4 Wo.)
Best Years of Our Lives
  AT 66 05.08.2001 (4 Wo.)
  CH 70 08.07.2001 (5 Wo.)
Move it Like This
  DE 76 01.04.2002 (5 Wo.)
  CH 65 14.04.2002 (1 Wo.)
  UK 16 07.07.2002 (7 Wo.)

Die Baha Men sind eine Musikgruppe von den Bahamas. Ihr Stil ist eine moderne Pop/Dance-Mischung aus Soca, Hip Hop, Reggae und Junkanoo.

Die Bandmitglieder sind Anthony „Monks“ Flowers, Colyn Grant, Herschel Small, Isaiah Taylor, Marvin Prosper, Pat Carey, Rick Carey.

In den USA erhielten sie für ihr Debütalbum zweimal Platin, in Japan sogar sechsmal. Bekannt wurden sie 2000 durch ihren Hit Who Let the Dogs Out, für das sie auch einen Grammy als beste Dance-Aufnahme des Jahres bekamen.

Für Garfield - Der Film nahmen sie den Song Hola! Speed up auf.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DE AT CH UK

Weblinks[Bearbeiten]