Boucau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boucau
Wappen von Boucau
Boucau (Frankreich)
Boucau
Region Aquitanien
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Bayonne
Kanton Bayonne-Nord
Koordinaten 43° 31′ N, 1° 29′ W43.523611111111-1.486666666666711Koordinaten: 43° 31′ N, 1° 29′ W
Höhe 0–51 m
Fläche 5,82 km²
Einwohner 7.801 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 1.340 Einw./km²
Postleitzahl 64340
INSEE-Code

Bahnhof von Boucau

Boucau ist eine französische Gemeinde mit 7801 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Kanton Bayonne-Nord im Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Aquitanien. Sie wurde laut Dekret von Napoléon III. drei Jahre nach der Ankunft der Eisenbahn in Bayonne am 14. September 1857 gegründet. Der Name Boucau kommt aus dem gasconischen boucaou (‚kleiner Mund‘) und beschreibt die Mündung der Adour in den Atlantik.

Partnerschaft[Bearbeiten]

Seit 1979 besteht eine Städtepartnerschaft mit Montilla in Spanien. [1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Boucau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Offizielle Seite der Gemeinde (französisch)

Quellenangaben[Bearbeiten]

  1. Homepage