Brooks Laich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Brooks Laich Eishockeyspieler
Brooks Laich
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. Juni 1983
Geburtsort Wawota, Saskatchewan, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #21
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2001, 6. Runde, 193. Position
Ottawa Senators
Spielerkarriere
2000–2001 Moose Jaw Warriors
2001–2003 Seattle Thunderbirds
2003–2004 Binghamton Senators
2004–2005 Portland Pirates
seit 2005 Washington Capitals
2012 Kloten Flyers

Brooks Laich [sprich: laɪk] (* 23. Juni 1983 in Wawota, Saskatchewan) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2005 bei den Washington Capitals in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,88 m große Stürmer begann seine Karriere bei den Moose Jaw Warriors sowie den Seattle Thunderbirds in der kanadischen Juniorenliga WHL, bevor er beim NHL Entry Draft 2001 als 193. in der sechsten Runde von den Ottawa Senators ausgewählt (gedraftet) wurde.

Laich im Trikot der Washington Capitals

Für die Senators absolvierte der Linksschütze in der Saison 2003/04 sein erstes und bisher einziges Spiel, während seiner restlichen Zeit in Ottawa spielte er vor allem für die Binghamton Senators, dem AHL-Farmteam der des NHL-Teams aus Ontario. Im Februar 2004 wurde Laich schließlich im Tausch mit Peter Bondra zu den Washington Capitals transferiert. Dort stand er in vier Spielen der verbleibenden Saison auf dem Eis, die restliche Zeit verbrachte er bei den Portland Pirates in der AHL. Dort spielte der Kanadier auch in der folgenden Lockout-Saison, nach der er aufgrund seiner guten Leistungen in den festen Stammkader der Capitals aufstieg. Nachdem die Hauptstädter die Play-Offs 2006 verpasst hatten, gewann Laich mit dem neuen Washington-Farmteam, den Hershey Bears, den Calder Cup und damit die Meisterschaft der AHL.

Während des NHL-Lockouts 2012 spielte Laich für die Kloten Flyers in der Schweizer National League A.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2000/01 Moose Jaw Warriors WHL 71 9 21 30 28 4 0 0 0 5
2001/02 Moose Jaw Warriors WHL 28 6 14 20 12
2001/02 Seattle Thunderbirds WHL 47 22 36 58 42 11 5 3 8 11
2002/03 Seattle Thunderbirds WHL 60 41 53 94 65 15 5 14 19 24
2003/04 Binghamton Senators AHL 44 15 18 33 16
2003/04 Ottawa Senators NHL 1 0 0 0 2
2003/04 Portland Pirates AHL 22 1 3 4 12 6 0 0 0 0
2003/04 Washington Capitals NHL 4 0 1 1 0
2004/05 Portland Pirates AHL 68 16 10 26 33
2005/06 Hershey Bears AHL 10 7 6 13 8 21 8 7 15 29
2005/06 Washington Capitals NHL 73 7 14 21 26
2006/07 Washington Capitals NHL 73 8 10 18 29
2007/08 Washington Capitals NHL 82 21 16 37 35 7 1 5 6 4
2008/09 Washington Capitals NHL 82 23 30 53 31 14 3 4 7 10
2009/10 Washington Capitals NHL 78 25 34 59 34 7 2 1 3 4
2010/11 Washington Capitals NHL 82 16 32 48 46 9 1 6 7 2
2011/12 Washington Capitals NHL 82 16 25 41 34 14 2 5 7 6
2012/13 Kloten Flyers NLA 19 6 12 18 28
2012/13 Washington Capitals NHL 9 1 3 4 6
NLA gesamt 19 6 12 18 28
WHL gesamt 206 78 124 202 147 30 10 17 27 40
AHL gesamt 144 39 37 76 69 27 8 7 15 29
NHL gesamt 566 117 165 282 243 51 9 21 30 26

International[Bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2003 Kanada U20-WM 6 2 4 6 0
2010 Kanada WM 7 1 0 1 0
Junioren gesamt 6 2 4 6 0
Herren gesamt 7 1 0 1 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]