Carlo Colaiacovo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag of Canada and Italy.svg Carlo Colaiacovo Eishockeyspieler
Carlo Colaiacovo
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. Januar 1983
Geburtsort Toronto, Ontario, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #28
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2001, 1. Runde, 17. Position
Toronto Maple Leafs
Spielerkarriere
1999–2003 Erie Otters
2003–2005 St. John’s Maple Leafs
2005–2008 Toronto Maple Leafs
2008–2012 St. Louis Blues
2012–2013 Detroit Red Wings
seit 2013 St. Louis Blues

Carlo Colaiacovo (* 27. Januar 1983 in Toronto, Ontario) ist ein italo-kanadischer Eishockeyspieler, der seit November 2013 bei den St. Louis Blues aus der National Hockey League unter Vertrag steht. Sein Zwillingsbruder Paulo ist ebenfalls Eishockeyspieler, jedoch auf der Position des Torhüters.

Karriere[Bearbeiten]

Colaiacovo begann seine Karriere bei den Erie Otters in der Ontario Hockey League, bevor er beim NHL Entry Draft 2001 in der ersten Runde an 17. Position von den Toronto Maple Leafs ausgewählt wurde. Er blieb bis 2003 in der OHL bei den Otters und konnte seine Punktausbeute von Jahr zu Jahr steigern. Während der Saison 2002/03 debütierte er für Toronto in der NHL, kehrte aber nach zwei NHL-Partien wieder zu den Otters zurück.

Ab dem Beginn des Spieljahres 2003/04 spielte er hauptsächlich für die St. John’s Maple Leafs, Torontos Farmteam in der American Hockey League, und kam nur sporadisch zu Einsätzen in der NHL. Zudem wurde Colaiacovo immer wieder durch Verletzungen in seiner Entwicklung zurückgeworfen. Zu Beginn der Spielzeit 2005/06 schaffte er es in den NHL-Kader der Maple Leafs und erzielte am 8. November 2005 sein erstes NHL-Tor gegen die Washington Capitals. Am 23. Januar 2006 wurde Colaiacovo in einem Spiel gegen die Ottawa Senators von Václav Varaďa gecheckt, so dass er mit dem Kopf voran in die Bande krachte. Die daraus folgende Verletzung führte dazu, dass er den Rest der Spielzeit ausfiel.

In den folgenden zwei Spielzeiten hatte er weiter mit Verletzungen zu kämpfen, absolvierte aber dennoch insgesamt 76 Spiele für die Leafs. Während der Saison 2008/09, am 24. November 2008, wurde Colaiacovo zusammen mit Alexander Steen an die St. Louis Blues abgegeben, die dafür Lee Stempniak zu den Leafs schickten. Colaiacovo spielte eine sehr gute, zudem verletzungsfreie Saison in St. Louis und beendete die Saison mit 29 Punkten. Damit war er der punktbeste Verteidiger der Blues.

Im September 2012 wurde Colaiacovo als Free Agent von den Detroit Red Wings verpflichtet. Im Juli 2013 wurde sein Kontrakt von den Red Wings frühzeitig ausbezahlt (buy out). Im November 2013 wurde er dann von seinem langjährigen Arbeitgeber, den St. Louis Blues, erneut für ein Jahr verpflichtet, da sich Abwehrkollege Jordan Leopold an der Hand verletzte und längere Zeit ausfiel.[1]

International[Bearbeiten]

Für Kanada nahm Colaiacovo an den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2002 und 2003 teil. In beiden Jahren gewann er mit dem Team nach Finalniederlagen gegen Russland die Silbermedaille. Zudem wurde er 2003 ins All-Star-Team des Turniers gewählt und war gemeinsam mit Patrik Bärtschi, Igor Grigorenko, Juri Trubatschow und Tuomo Ruutu Topscorer der Weltmeisterschaft. Alle hatten jeweils zehn Scorerpunkte verbucht. Für die kanadische Herrenauswahl stand der Verteidiger erstmals bei der Weltmeisterschaft 2011 auf dem Eis.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1999/00 Erie Otters OHL 52 4 18 22 12 13 2 4 6 9
2000/01 Erie Otters OHL 62 12 27 39 59 14 4 7 11 16
2001/02 Erie Otters OHL 60 13 27 40 49 21 7 10 17 20
2002/03 Toronto Maple Leafs NHL 2 0 1 1 0
2002/03 Erie Otters OHL 35 14 21 35 12
2003/04 Toronto Maple Leafs NHL 2 0 1 1 2
2003/04 St. John’s Maple Leafs AHL 62 6 25 31 50
2004/05 St. John’s Maple Leafs AHL 49 4 20 24 59 5 0 1 1 2
2005/06 Toronto Maple Leafs NHL 18 2 5 7 17
2005/06 Toronto Marlies AHL 14 5 6 11 14
2006/07 Toronto Maple Leafs NHL 48 8 9 17 22
2007/08 Toronto Maple Leafs NHL 28 2 4 6 10
2008/09 Toronto Maple Leafs NHL 10 0 1 1 6
2008/09 St. Louis Blues NHL 63 3 26 29 29 4 0 0 0 2
2009/10 St. Louis Blues NHL 67 7 25 32 60
2010/11 St. Louis Blues NHL 65 6 20 26 23
2011/12 St. Louis Blues NHL 64 2 17 19 22 7 0 3 3 16
2012/13 Detroit Red Wings NHL 6 0 1 1 2 9 0 1 1 2
2012/13 Grand Rapids Griffins AHL 2 0 0 0 0
2013/14 St. Louis Blues NHL 25 1 3 4 18
OHL gesamt 209 43 93 136 132 48 13 21 34 45
AHL gesamt 134 16 56 72 127 5 0 1 1 2
NHL gesamt 401 31 113 144 211 20 0 4 4 20

International[Bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2002 Kanada U20-WM 7 0 3 3 2
2003 Kanada U20-WM 6 1 9 10 2
2011 Kanada WM 5 0 0 0 0
Junioren gesamt 13 1 12 13 4
Herren gesamt 5 0 0 0 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nhl.com: „Blues Sign Colaiacovo to One-Year Deal“ (englisch, 14. November 2013, abgerufen am 2. Dezember 2013)