Chamusca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chamusca
Wappen Karte
Wappen von Chamusca
Chamusca (Portugal)
Chamusca
Basisdaten
Region: Alentejo
Unterregion: Lezíria do Tejo
Distrikt: Santarém
Concelho: Chamusca
Koordinaten: 39° 21′ N, 8° 29′ W39.35-8.4833333333333Koordinaten: 39° 21′ N, 8° 29′ W
Einwohner: 3369 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 35,27 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 96 Einwohner pro km²
Postleitzahl: 2140-069
Politik
Bürgermeister: Rui Miguel Azevedo Martinho (PSD)
Adresse der Gemeindeverwaltung: Junta de Freguesia de Chamusca
Largo Conde Ferreira
2140-069 Chamusca
Kreis Chamusca
Flagge Karte
Flagge von Chamusca Position des Kreises Chamusca
Einwohner: 10.124 (Stand: 30. Juni 2011)[3]
Fläche: 745,99 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 14 Einwohner pro km²
Anzahl der Gemeinden: 7
Verwaltung
Adresse der Verwaltung: Câmara Municipal de Chamusca
Edifício dos Paços do Concelho
2140-098 Chamusca
Präsident der Câmara Municipal: Dr. Paulo Jorge Mira Lucas Cegonho Queimado (PS)
Webpräsenz: www.cm-chamusca.pt




Vorlage:Infobox Município/Wartung/Verwaltungadresse ist leer




Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leer


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Höhe ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist ausgefüllt


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Verwaltungsort ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Webseite ist leer Chamusca [ʃɐˈmuʃkɐ] ist eine Kleinstadt (Vila) in Portugal.

Die Kirche Igreja da Misericórdia in Chamusca

Geschichte[Bearbeiten]

Hier bestand bereits eine kleine Ortschaft, als König D.Afonso V. das Gebiet 1449 an den Vater des Rui Gomes da Silva gab, der ein Jugendfreund des späteren spanisch-portugiesischen Königs Philipp II war.[4] Chamusca gehörte zum Kreis Santarém, bis es im Jahr 1561 Sitz eines eigenen Kreises und zur Kleinstadt (Vila) erhoben wurde.[5]

Verwaltung[Bearbeiten]

Der Kreis[Bearbeiten]

Das Rathaus von Chamusca

Chamusca ist Verwaltungssitz eines gleichnamigen Kreises (Concelho) im Distrikt Santarém. Am 30. Juni 2011 hatte der Kreis 10.124 Einwohner auf einer Fläche von 746 km²[3].

Die Nachbarkreise sind (im Uhrzeigersinn im Norden beginnend): Vila Nova da Barquinha, Constância, Abrantes, Ponte de Sor, Coruche, Almeirim, Alpiarça, Santarém sowie Golegã.

Die folgenden Gemeinden (Freguesias) liegen im Kreis Chamusca:

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Einwohnerzahl im Kreis Chamusca (1801 – 2011)
1801 1849 1900 1930 1960 1981 1991 2001 2004 2011
2725 4313 10418 12925 15871 13135 12282 11492 11313 10120

Kommunaler Feiertag[Bearbeiten]

  • Christi Himmelfahrt

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

José Cid 1974

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chamusca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. a b Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. a b www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  4. João Fonseca: Dicionário do Nome das Terras. 2.Auflage, Casa das Letras, Cruz Quebrada 2007, S.86 (ISBN 978-9724617305)
  5. Geschichtsseite auf der Website der Stadtverwaltung, abgerufen am 15. November 2013