Curtis Armstrong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Curtis Armstrong (* 27. November 1953 in Detroit, Michigan) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Armstrong wurde als Sohn von Norma E. D’Amico, und Robert Leroy Armstrong in Detroit geboren.[1] Nach seinem Schulabschluss an der Berkley High School in Berkley, Michigan, studierte er an der Oakland University,[2] wo er von 1973 bis 1975 seinen Abschluss in Schauspiel an der Academy of Dramatic Arts machte.[3] Bevor er nach New York zog, um in mehreren Off-Broadway-Stücken zu spielen, hatte Armstrong bereits seine erste Rolle als Puck in einer Theateraufführung von Ein Sommernachtstraum.[4]

Nachdem er an der Seite von Tom Cruise in Lockere Geschäfte seinen ersten Filmauftritt hatte, war es vor allen Dingen seine Rolle des Dudley „Popel“ Duddelsack (Original: Dudley „Booger“ Dawson) in Die Rache der Eierköpfe, für die er die nächsten Jahre bekannt wurde. Nicht nur, dass er selbst in den Medien häufig Booger genannt wurde, seine Interpretation der Figur war so prägend, dass er in den Folgejahren in Filmen wie Lanny dreht auf, Ein ganz verrückter Sommer, Die Supertrottel und Die Uni meiner Träume immer wieder für ähnliche Rollen besetzt wurde.[5] Die Rolle des „Snot“ in der US-amerikanischen Zeichentrickserie American Dad ist als Reminiszenz an Booger angelegt und wird auch von Curtis Armstrong selbst gesprochen. In der Fernsehserie Rules of Engagement spielte sich 2011 Curtis Armstrong selbst und meinte, dass er zwar viel Spott ertragen musste, aber rückblickend auch stolz darauf sein kann, was er mit dieser Rolle geleistet hat.

Curtis Armstrong ist mit der Produzentin und Drehbuchautorin Elaine Aronson verheiratet und hat mir ihr eine gemeinsame Tochter.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Curtis Armstrong profile at Film Reference.com
  2. Sandoval, Emiliana: "Five Things: about Curtis Armstrong", Detroit Free Pres, 1. Mai 2006: "Local guy Curtis Armstrong has carved out a steady film career. His most recent movie, "Akeelah and the Bee," came out Friday. STARTING OUT Armstrong was born in 1953 in Detroit and graduated from Berkley High School.
  3. Vgl. Contemporary theatre, film, and television, 2007, Seite 17.
  4. Curtis Armstrong, Biography auf poptower.com (englisch), abgerufen am 2. April 2012
  5. Will Forbis: An Interview with Curtis Armstrong auf acidlogic.com vom 1. August 2001 (englisch), abgerufen am 2. April 2012