Parker Lewis – Der Coole von der Schule

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Parker Lewis – Der Coole von der Schule
Originaltitel Parker Lewis Can’t Lose (1. und 2. Staffel)
Parker Lewis (3. Staffel)
Produktionsland USA
Originalsprache englisch
Jahr(e) 19901993
Länge 22 Minuten
Episoden 73 in 3 Staffeln
Genre Comedy
Musik Dennis McCarthy
Erstausstrahlung 2. September 1990 (USA)
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
15. Februar 1993 auf ProSieben
Besetzung
Synchronisation

Parker Lewis – Der Coole von der Schule (Originaltitel Parker Lewis Can’t Lose) ist eine US-amerikanische Comedy-Serie. Erstmals ausgestrahlt wurde sie in den USA von September 1990 bis Juni 1993. Die deutschsprachige Erstausstrahlung erfolgte im Februar 1993.

Handlung[Bearbeiten]

Die Serie handelt von den drei Freunden Parker Lewis, Mikey Randall und Jerry Steiner, die sich mit Witz und möglichst viel Coolness den absurden Problemen ihres Teenager-Lebens stellen. Besonders zu schaffen machen ihnen die tyrannische High School-Rektorin Grace Musso und deren rechte Hand Frank Lemmer, der Schulschläger Larry Kubiac sowie Parkers jüngere Schwester Shelly.

In vielen Folgen müssen Parker, Mikey und Jerry einen ausgefallenen Plan entwickeln, um eine völlig verfahrene Situation zu retten. Typisch für die Serie ist der surreale, comicartige Witz: So besitzt Jerry einen Mantel mit unzähligen hilfreichen Gegenständen, Kubiac hat übermenschliche Körperkräfte und einen unterbelichteten, kindlichen Verstand, Miss Musso zerbricht durch Aufwerfen ihrer Bürotür regelmäßig die Scheibe derselben. Bei jeder Folge gab es zu Beginn einen Running-Gag, der meist am Schluss, nach dem eigentlichen Ende der Folge, nochmals aufgegriffen wurde. Typisch ist auch die Untermalung durch Reggaemusik.

Ab der dritten Staffel wurde der Fokus der Serie verändert: Die Handlung verlagerte sich aus der Schule in das Privatleben der Hauptcharaktere. So hat Parker nun eine feste Freundin namens Annie. Die Veränderungen wurden zwiespältig aufgenommen, da auch viele beliebte Elemente wie die Konflikte mit Miss Musso gestrichen wurden.

Figuren[Bearbeiten]

Parker Lloyd Lewis hat ab der zweiten Episode bis zum Anfang der dritten Staffel einen Seitenscheitel mit Tolle, trägt meist Hawaii-Hemden über Stoffhosen in Karottenform und weiße Turnschuhe. Er trägt seine Uhr wie Jerry Steiner rechts und arbeitet nach der Schule im elterlichen Videogeschäft Mondo-Video. Er erscheint grundsätzlich erst zur zweiten Unterrichtsstunde, was er mit absurden Ausreden (zumeist in Form von eingespielten gefälschten Fernsehberichten auf dem Fernseher von Miss Musso) entschuldigt. Er hilft Mikey in Liebesangelegenheiten und handelt mit Konzertkarten, Tonträgern, Süßigkeiten und Getränken. In der dritten Staffel kehrt er zu einer Frisur ähnlich der aus der Pilotfolge zurück. Ab da hat er auch die Spitznamen „Park“ und „Parky“ und es fehlt ihm gelegentlich die Coolness, um schwierige Situationen zu meistern.

Mikey Randall ist der beste Freund von Parker. Sein dunkles gelocktes Haar ist nach oben toupiert. Dazu trägt er ausgewaschene Jeans, ein lässiges Hemd mit bis zu den Ellenbogen aufgekrempelten Ärmeln und zerschlissene Schuhe. Er spielt E-Gitarre und benutzt des Öfteren den Ausspruch „Coole Sache, Parker!“. Er arbeitet im Atlas Diner.

Jerry Steiner ist der Assistent von Parker. Ihn zeichnen seine Nickelbrille, sein Mantel mit dem unerschöpflichen Repertoire an Gegenständen und die devote Grundhaltung aus. Er redet Parker mit „Mister Lewis, Sir“ an und erfüllt alle ihm gestellten Aufgaben. In brenzligen Situationen stößt er ein erschrockenes „Eeek!“ aus, woraufhin er meist blitzartig verschwindet. Der wiederholte Hinweis auf seine Bar Mitzwa zeigt, dass er aus einer jüdischen Familie stammt.

Shelly Lewis ist die kleine Schwester von Parker und stets darauf aus, ihm eins auszuwischen. Dafür kooperiert sie auch mit Miss Musso. Parker kann die Streiche oft umdrehen, so dass Shelly die eigentliche Leidtragende ist. Sie war einst die Freundin von Jerry Steiner und auch schon in Mikey verliebt. Oft leidet Shelley unter der Beliebtheit ihres Bruders, der in einigen Folgen tatsächlich auch den großen Bruder spielt und ihr bei einigen Problemen hilft.

Francis Lawrence „Larry“ Kubiac ist bei 1,98 Meter Größe 140 bis 178 Kilo schwer und im Footballteam der Highschool. Er ist durch stampfende Laufgeräusche und eine heruntergepitchte Stimme charakterisiert. Er hat einen gigantischen Appetit, seine Intelligenz ist aber wenig ausgeprägt. Häufig ist er ein sanfter Riese. Er wird von Parker Lewis mitunter ein wenig manipuliert, um in seinem Sinne zu handeln. Ein wirkliches Vorführen findet aber nicht statt und Parker Lewis legt Wert auf freundschaftlichen Umgang mit ihm. Als Running Gag kommt es immer wieder zu Situationen, in denen Larry „Jetzt Hunger“ oder „Larry Hunger“ sagt und er daraufhin zumeist von Jerry Steiner mit einem kleinen zappelnden Fisch gefüttert wird.

Grace Musso ist die Rektorin der Highschool. Ihr ganzes Handeln ist darauf ausgelegt, die Schüler (und besonders Parker und seine Freunde) zu geißeln und zu disziplinieren. Typisch für sie ist das Aufwerfen der Bürotür, wenn sie einen Schüler zu sich bestellt hat. Dabei zerbricht immer die Scheibe in der Tür. In der dritten Staffel wird sie etwas sanftmütiger dargestellt, wenn ihr Hauptaugenmerk auf der Suche nach einem Ehemann liegt. Nachdem sie in Episode 68 „Musso - Die Hochzeit“ fündig geworden ist, stirbt ihr Gatte direkt nach der Trauung am Altar.

Frank Lemmer, Miss Mussos Lakai, hat sein Haar zu einem Zopf nach hinten gebunden und trägt immer schwarz. Wann immer Miss Musso ihn braucht, ist er zur Stelle. So alarmiert sie ihn unter anderem mit einer für den Menschen unhörbaren Hundepfeife, woraufhin er aus dem Unterricht verschwindet. Seine Versuche Parker Lewis in die Pfanne zu hauen gehen regelmäßig nach hinten los. Shelly, welche ähnliches mit Parker Lewis gerne machen würde, hält ihn für einen Vampir und arbeitet niemals mit ihm zusammen. Er wirkt in der dritten Staffel nicht mehr mit.

Dr. Norman Pankow, der Direktor der El Corrado Highschool, tritt erstmals in der ersten Staffel als Vertretung für die kurzzeitig suspendierte Miss Musso auf. Er versucht bei jeder Gelegenheit, sie zu übervorteilen.

Annie Sloan wird in der zweiten Staffel gelegentlich als feste Freundin von Parker gezeigt und gehört in der dritten Staffel zur Stammbesetzung. Sie beschäftigt sich gerne mit Kindern und sie ist eine Kupplerin.

Martin Lewis ist der Vater der Lewis-Geschwister. Er ging auch auf die Santo Domingo Highschool und stellt mit seinen zwei Freunden die ältere Version der drei Hauptfiguren dar. Er lebt für seinen Videoladen.

Judy Lewis ist die Mutter in der Familie Lewis. Als sie wieder studieren will, bringt sie das Familienglück in ernste Gefahr.

Nick Comstock ist ein Durchreisender, der im Atlas Diner einen Job annimmt und zu einer Art „Seelenklempner“ für Parker und seine Freunde wird. Er wirkt in der dritten Staffel nicht mehr mit.

Brad Penny ist Parkers Feind in der dritten Staffel, da er an Parkers Stelle für einen Streich zur Verantwortung gezogen wird. Shelly Lewis steht auf Brad Penny, den Maurer mit dem Geländewagen.

Coach Hank Kohler ist anfangs der dritten Staffel der Parkaufseher. Er wird im Laufe der Staffel zum besten Freund von Lawrence Kubiac und zum Besitzer des Atlas Diner. Hank verehrt Miss Musso, obgleich sie ihn immer wieder abweist.

Gastauftritte[Bearbeiten]

Synchronisation[Bearbeiten]

Synchronfirma: Magma Synchron GmbH, Berlin

Rolle Schauspieler Deutscher Sprecher
Parker Lewis Corin Nemec Simon Jäger
Mikey Randall Billy Jayne Matthias Hinze (Staffel 1-2)
Dietmar Wunder (Staffel 3)
Jerry Steiner Troy W. Slaten Kim Hasper
Direktorin Grace Musso Melanie Chartoff Liane Rudolph
Shelly Lewis Maia Brewton Maxi Deutsch
Francis Lawrence „Larry“ Kubiac Abraham Benrubi Frank Schaff
Dr. Norman Pankow Gerrit Graham Klaus Jepsen
Annie Sloan Jennifer Guthrie Dorette Hugo
Nick Comstock Paul Johansson Torsten Michaelis
Frank Lemmer Taj Johnson Timmo Niesner
Brad Penny Harold Pruett Sven Hasper
Coach Hank Kohler John Pinette Santiago Ziesmer
Donald Yemano Tony Nittoli Oliver Rohrbeck
Donna Sue Horton Julie Condra Ranja Bonalana

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Insgesamt gab es 73 Folgen verteilt über drei Staffeln, die in den USA zwischen 1990 und 1993 ausgestrahlt wurden, im deutschsprachigen Raum erstmals zwischen 1993 und 1995 auf ProSieben, ORF 1 und im Schweizer Fernsehen.

Am 13. November 2009 wurde die erste Staffel der Serie auf Deutsch als DVD veröffentlicht, Staffel 2 folgte am 9. April 2010 und Staffel 3 am 5. Mai 2011. Alle 3 Boxen enthalten jeweils 5 Discs. Am 18. November 2011 erschien noch eine Gesamt-Veröffentlichung aller 3 Staffeln als Die komplette Serie.

Nach längerer Abstinenz im deutschen Sprachraum wird die Serie seit 2010 wieder regelmäßig auf ORF eins ausgestrahlt.

Weblinks[Bearbeiten]