DKW F93

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DKW
DKW F94 Limousine

DKW F94 Limousine

F93/F94 Der große DKW 3=6
Produktionszeitraum: 1955–1959
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, Coupé, Cabriolet, Kombi
Motoren: Ottomotoren:
0,9 Liter
(28–29 kW)
Länge: 4170–4325 mm
Breite: 1640–1695 mm
Höhe: 1465–1565 mm
Radstand: 2350–2450 mm
Leergewicht: 930–970 kg
Vorgängermodell: DKW F91
Nachfolgemodell: Auto Union 1000
DKW F93
DKW 3=6 Motor
F94 mit geöffneter Motorhaube
Blick in den Motorraum
DKW Monza 1977 auf dem Nürburgring
DKW 3=6 Logo

Der DKW F93/94 ist ein deutscher Personenkraftwagen, den die Auto Union von 1955 bis 1959 herstellte. Im September 1955 wurde er als Großer DKW 3=6 (Typ F93) vorgestellt. Er löste den DKW F91 Sonderklasse ab.

Allgemeines[Bearbeiten]

Der F93 unterscheidet sich vom F91 durch einen stärkeren Motor mit 38 PS Leistung bei 4200 min-1, die um 10 cm verbreiterte Karosserie, eine gleichmäßig gewölbte Windschutzscheibe und den chromgefassten ovalen Kühlergrill. Seinen Namen verdankt der 3=6 dem Vergleich von Dreizylinder-Zweitakter mit Sechszylinder-Viertakter: pro Kurbelwellenumdrehung gibt es bei beiden Typen die gleiche Anzahl Arbeitstakte (beim Viertakter der 3.Takt).[1] Die von 1930 bis 1940 gebauten DKW-Modelle mit Vierzylinder-V-Motor und zwei Kolbenladepumpen trugen die ähnliche Zusatzbezeichnung DKW 4=8.

Das im Februar 1957 überarbeitete Modell wurde als Typ F94 bezeichnet. Es war nun auch der Kombi Universal erhältlich. Der Motor leistete nun 40 PS und der Kühlergrill bekam ein feinmaschiges Gitter. Ab September 1957 wurde er mit vorn angeschlagenen Türen ausgeliefert und war gegen Aufpreis auch mit dem Kupplungsautomat Saxomat lieferbar. Die Übernahme der Auto Union durch Daimler-Benz machte sich auch bei den Bezeichnungen bemerkbar: Ab Mitte 1958 wurden die Fahrzeuge als DKW 900 vermarktet, bevor sie vom Auto Union 1000 abgelöst wurden.

Von September 1955 bis Juli 1959 wurden insgesamt 137.800 Fahrzeuge gebaut, darunter 19.531 Kombis. Karmann baute 667 zwei- und viersitzige Cabriolets.

Auf Basis des DKW-Fahrgestells des großen DKW 3=6 entstand bei Dannenhauer & Stauss in Stuttgart der DKW Monza.

Karosserievarianten[Bearbeiten]

  • Zweitürige Limousine (F93)
  • Viertürige Limousine (F94)
  • Luxus-Coupé 4 Sitze (F93)
  • Cabriolet 2 Sitze / 4 Sitze (F93)
  • Dreitüriger Universal (Kombi) (F94U)

Technische Daten[Bearbeiten]

Typ F93 F94 F94 U
Bauzeitraum 1955–1959 1957–1959 1957–1959
Aufbauten L2, Cp2, Cb2 L4 K3
Motor 3 Zyl., Reihe, 2-Takt 3 Zyl., Reihe, 2-Takt 3 Zyl., Reihe, 2-Takt
Ventile ohne ohne ohne
Bohrung × Hub 71 mm × 76 mm 71 mm × 76 mm 71 mm × 76 mm
Hubraum 906 cm³ 906 cm³ 906 cm³
Leistung (PS) 38–40 40 40
Leistung (kW) 28–29 29 29
bei Drehzahl (1/min) 4250 4250 4250
Drehmoment (Nm) 71,1–73,6 73,6 73,6
bei Drehzahl (1/min) 3000–3500 3500 3500
Verdichtung 7,25–7,5:1 7,5:1 7,5:1
Verbrauch 10 l/100 km 10,5 l/100 km 10,5 l/100 km
Getriebe 4-Gang mit Lenkradschaltung 4-Gang mit Lenkradschaltung 4-Gang mit Lenkradschaltung
Höchstgeschwindigkeit 123 km/h 115 km/h 115 km/h
Leergewicht 930–950 kg 970 kg 950 kg
Zul. Gesamtgewicht 1350 kg 1350 kg 1450 kg
Elektrik 6 Volt 6 Volt 6 Volt
Länge 4225 mm 4325 mm 4170 mm
Breite 1695 mm 1695 mm 1640 mm
Höhe 1465 mm 1490 mm 1565 mm
Radstand 2350 mm 2450 mm 2450 mm
Spur vorn / hinten 1290 mm / 1350 mm 1290 mm / 1350 mm 1290 mm / 1350 mm
Wendekreis 11,6 m 12 m 12 m
Reifengröße 5,60–15" 5,60–15" 5,60–15"

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  DKW (Hrsg.): AUTO UNION-ILLUSTRIERTE. Schwann, Düsseldorf 1953.

Literatur[Bearbeiten]

 Werner Oswald: Deutsche Autos. 1945–1990. 1 Auflage. Band 4, Motorbuch-Verlag, Stuttgart 2001, ISBN ISBN 3-613-02131-5.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: DKW F93 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien