Distrikt Apac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte
Lage von Apac
Lage von Apac
Basisdaten
Hauptstadt Apac
Geographisches Zentrum 2° 6′ N, 32° 35′ O2.132.583333333333Koordinaten: 2° 6′ N, 32° 35′ O
Nord-Süd-Ausdehnung 106 km
Ost-West-Ausdehnung 96 km
Einwohnerzahl 676.244 (Stand 2002)
Zeitzone UTC +3
ISO 3166-2 UG-302

Apac ist ein Distrikt (district) in Nord-Uganda mit 676.244 Einwohnern. Wie fast alle insgesamt 78 Distrikte von Uganda ist er nach seinem Hauptort benannt.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Der Apac-Distrikt gehört zum Siedlungsgebiet des Volkes der Lango.

Geschichte[Bearbeiten]

Apac war 1962 noch Teil des Lango District (heute: Lango Sub-region), der 1974 in West Lango und East Lango unterteilt wurde. Aus diesen wurden später zunächst Apac und Lira[1], die dann in noch kleinere Distrikte untergliedert wurden, von denen einer der heutige Distrikt Apac ist.

Ereignisse[Bearbeiten]

Die Ortschaft Aboke im Apac-Distrikt war im Oktober 1996 Schauplatz der sogenannten „Aboke-Entführungen“, in deren Rahmen Rebellen der LRA 139 Schülerinnen kidnappten (und später auf Betreiben der italienischen Schulleiterin 109 davon wieder freiließen). Dieses Ereignis lenkte internationale Aufmerksamkeit auf den Krieg im Norden Ugandas und auf die verbreitete Praxis der LRA, Kinder zu entführen, um sie als Kindersoldaten oder Sex-Sklavinnen zu benutzen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Uganda Travel Guide: Apac District