Dobrá Voda (Slowakei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dobrá Voda
Wappen Karte
Wappen von Dobrá Voda
Dobrá Voda (Slowakei)
Dobrá Voda
Dobrá Voda
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Trnavský kraj
Okres: Trnava
Region: Dolné Považie
Fläche: 32,977 km²
Einwohner: 806 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 24,44 Einwohner je km²
Höhe: 248 m n.m.
Postleitzahl: 919 54
Telefonvorwahl: 0 33
Geographische Lage: 48° 36′ N, 17° 32′ O48.617.533333333333248Koordinaten: 48° 36′ 0″ N, 17° 32′ 0″ O
Kfz-Kennzeichen: TT
Kód obce: 506915
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeister: René Blanárik
Adresse: Obecný úrad Dobrá Voda
121
91954 Dobrá Voda
Webpräsenz: www.obecdobravoda.eu
Statistikinformation auf statistics.sk

Dobrá Voda (deutsch Gutwasser oder Guttenstein, ungarisch Jókő, lateinisch Bona Aqua) ist eine Gemeinde in der Westslowakei.

Blick auf die Kirche und den Dorfplatz

Lage[Bearbeiten]

Sie liegt in den Kleinen Karpaten in einem kleinen Kessel, am Ufer des Baches Blava und ist etwa 28 km von Trnava entfernt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte des Ortes ist mit der Burg Guttenstein verbunden. Ein Berg wurde 1262 unter dem Namen mons Dobravada erwähnt. Die Burg wurde um das Jahr 1300 herum erbaut und diente als eine Grenzfestung zwischen dem Königreich Ungarn und Königreich Böhmen, bei der „Böhmischen Straße“. Das Dorf entwickelte sich aus einer Siedlung unter der Burg und wurde zum ersten Mal 1394 erwähnt. 1467 erhielt es von Matthias Corvinus das Marktrecht und wurde zu einer Marktgemeinde (Marktflecken) erhoben.

Bis 1918 gehörte der Ort im Komitat Neutra zum Königreich Ungarn, danach kam er zur neu entstandenen Tschechoslowakei.

Der Ortsname (wörtlich "gutes Wasser") soll auf mehrere Wasserquellen um die Gemeinde herum hinweisen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • die Ruinen der Burg Guttenstein (hrad Dobrá Voda), im 13. Jahrhundert erbaut, seit dem 17./18. Jahrhundert in Ruinen
  • klassizistische Kirche aus dem Jahr 1820
  • barocke Kapelle aus dem Jahr 1730
Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Dobrá Voda

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Der slowakische Dichter Ján Hollý wohnte in seinen letzten Jahren und starb 1849 in Dobrá Voda und ist hier auch begraben.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dobrá Voda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien