Renfrewshire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Renfrewshire
Siorrachd Rinn Friù
Irland Nordirland England Shetland Islands Orkney Islands Na h-Eileanan Siar Moray Aberdeen Dundee Angus Aberdeenshire Highland Dumfries and Galloway Scottish Borders East Lothian Midlothian Edinburgh West Lothian Falkirk Clackmannanshire Fife Perth and Kinross Stirling North Ayrshire East Ayrshire South Ayrshire South Lanarkshire North Lanarkshire East Dunbartonshire Glasgow East Renfrewshire Renfrewshire Inverclyde West Dunbartonshire Argyll and ButeRenfrewshire
Über dieses Bild
Verwaltungssitz Paisley
Fläche 261 km² (24.)
Einwohner (2012) 174.310[1] (10.)
ISO 3166-2 GB-RFW
ONS-Code 00RC
Website www.renfrewshire.gov.uk
Renfrewshire (traditionell)
Renfrewshire

Renfrewshire (gälisch Siorrachd Rinn Friù) ist eine von 32 Council Areas in Schottland. Sie grenzt an North Ayrshire, East Renfrewshire, Glasgow, Inverclyde und West Dunbartonshire.

Der von 1975 bis 1996 bestehende District Renfrew war ein wenig größer als der heutige Verwaltungsbezirk Renfrewshire und umfasste zusätzliche die Städte Barrhead, Neilston und Uplawmoor, die heute zu East Renfrewshire gehören.

Die traditionelle Grafschaft Renfrewshire war bedeutend größer und umfasste Gebiete, die heute in Inverclyde und East Renfrewshire liegen. Während der 1920er wurden einige Ortschaften im traditionellen Renfrewshire von Glasgow eingemeindet. Renfrewshire in den traditionellen Grenzen ist heute noch eine der Lieutenancy Areas von Schottland.

Orte[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mid-2012 Population (PDF; 1,2 MB)