Extraliga (Slowakei) 2005/06

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Slovnaft Extraliga.jpg Slovnaft Extraliga
◄ vorherige Saison 2005/06 nächste ►
Meister: MsHK Žilina
Absteiger: keiner
• Extraliga  |  1. Liga ↓  |  2. Liga ↓↓

Die Spielzeit 2005/06 der Slovnaft Extraliga war die 13. reguläre Austragung der höchsten Spielklasse der Slowakei. Im Playoff-Finale setzte sich der MsHK Žilina gegen den HC ŠKP Poprad mit 4:3 durch und gewann damit den ersten slowakischen Meistertitel der Vereinsgeschichte. Der MHC Martin musste aufgrund des letzten Platzes in der Hauptrunde in der Relegation um den Klassenerhalt gegen den HC Topoľčany antreten. In dieser setzte sich der MHC Martin mit einem 4:0-Sweep durch und durfte in der Extraliga bleiben. Der HC Topoľčany erhielt die Möglichkeit zur Teilnahme an der Relegation um den Aufstieg aufgrund seines zweiten Platzes in der Hauptrunde der 1. Liga, nachdem Zweitligameister HC 05 Banská Bystrica auf seine Teilnahme verzichtet hatte.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S3 S2 N1 U N0 Torv. Pkt.
1. HK Nitra 54 31 0 6 1 16 161-119 99
2. HC Košice 54 27 3 5 1 18 157-115 92
3. HKm Zvolen 54 25 5 3 1 20 158-158 88
4. Dukla Trenčín 54 25 1 7 3 18 112-97 84
5. HK Poprad 54 22 4 8 1 19 130-119 82
6. MsHK Žilina 54 24 0 8 1 21 136-122 80
7. HC Slovan Bratislava 54 22 3 4 1 24 140-143 76
8. HK 36 Skalica 54 18 3 10 1 22 128-134 70
9. MHk 32 Liptovský Mikuláš 54 12 0 8 3 31 105-174 44
10. MHC Martin 54 12 0 7 6 29 119-165 43

Play-offs[Bearbeiten]

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
 HK Nitra  4
 HK 36 Skalica  3  
 HK Nitra  2
   MsHK Žilina  4  
 HKm Zvolen  0
 MsHK Žilina  4  
 MsHK Žilina  4
   HK Poprad  3
 HC Košice  4
 HC Slovan Bratislava  0  
 HC Košice  0 Spiel um Platz drei
   HK Poprad  4  
 HC Dukla Trencín  0  nicht ausgespielt  
 HK Poprad  4      

Finale[Bearbeiten]

Datum, Ort Heimmannschaft - Gastmannschaft Ergebnis
9. April 2006, Poprad HK Poprad - MsHK Žilina 4 : 3
10. April 2006, Poprad HK Poprad - MsHK Žilina 2 : 3
13. April 2006, Žilina MsHK Žilina - HK Poprad 3 : 2
14. April 2006, Žilina MsHK Žilina - HK Poprad 2 : 3 n.V.
16. April 2006, Poprad HK Poprad - MsHK Žilina 5 : 1
18. April 2006, Žilina MsHK Žilina - HK Poprad 2 : 1 n.V.
21. April 2006, Poprad HK Poprad - MsHK Žilina 1 : 4

Meister der Saison 2005/06 wurde der MsHK Žilina, der mit einem knappen 4:3-Sieg in der Best-of-Seven-Serie gegen den HK Poprad den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte gewann. Herausragende Akteure in Reihen von MsHK waren Gabriel Špilár, Václav Král und Michal Hreus.[1]

Meistermannschaft des MsHK Žilina[Bearbeiten]

Logo Torhüter Miroslav Lipovský, Marek Laco
Abwehrspieler Jan Dlouhý, Ivan Droppa, Tomáš Ficenc, Dalibor Kusovský, Tomáš Nádašdi, Martin Opatovský, Adam Ratulovský, Lukáš Sedláček, Miroslav Sekáč, Juraj Senko, Stanislav Škorvánek
Stürmer Martin Gálik, Stanislav Gron, Michal Hreus, Jaroslav Jabrocký, Michal Kokavec, Roman Kontšek, Róbert Krajči, Václav Král, Pavol Melicherčík, Tomáš Oravec, Róbert Rehák, Gabriel Špilár, Rudolf Verčík
Trainer Ján Šterbák, Anton Tomko

All-Star-Team[Bearbeiten]

Tor MsHK Zilina logo.gif Miroslav Lipovský
Verteidigung HC Kosice Logo.svg Peter Podhradský 20px Dušan Milo
Sturm 20px Miroslav Kovacik 20px Andrej Kollar HK Poprad Logo.svg Arne Kroták

Relegation[Bearbeiten]

In der Relegation setzte sich der MHC Martin mit 4:0 Siegen gegen den HC Topolčany durch und verblieb damit in der Extraliga.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.hockeyarchives.info (fr.), Championnat de Slovaquie 2005/06