Flughafen Lwiw

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Lwiw
Міжнародний аеропорт Львів
Lviv airport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code UKLL
IATA-Code LWO
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 6 km südwestlich von Lemberg
Basisdaten
Eröffnung 1929
Passagiere 576.000 (2012)
Start- und Lande-Bahn
13/31 3305 m × 45 m Asphalt

i1 i3


i8 i10 i12

i14

Der Flughafen Lwiw (IATA: LWO, ICAO: UKLL; ukrainisch Міжнародний аеропорт Львів/Mischnarodnyj aeroport Lwiw) ist ein kleiner internationaler Verkehrsflughafen bei Lemberg, auch Lwiw, im Westen der Ukraine.

Geschichte[Bearbeiten]

Um den innenstadtnahen, direkt hinter dem Bahnhof Lemberg liegenden und nur für kleine Flugzeuge geeigneten Flughafen Lewandówka (heute Lewandiwka) zu ersetzen, begann man 1925 im Dorf Skniłów (heute Lemberger Stadtteil Skniliw) mit dem Bau eines neuen Flugfeldes. Das Flugfeld umfasste ein kreisförmiges Gelände mit dem Durchmesser von ca. 1.000 m. Im Jahre 1929 erbaute man das erste Empfangsgebäude. Fortan landeten dort die Flugzeuge der LOT auf der Verbindung nach Warschau und seit dem 1. Juni 1930 nach Bukarest. Die letztgenannte Verbindung wurde 1938–1939 ebenso von der rumänischen LARES angeflogen. 1930 erbaute man einen Hangar und 1936 auf dem bisher unbefestigtem Flugplatz zwei sich kreuzende Landebahnen (davon bleibt eine bis heute im Betrieb).[1]

Im Zuge der Vorbereitungen auf die Fußball-Europameisterschaft 2012 wurde der Flughafen Lwiw ausgebaut und modernisiert. Ab April 2011 war die einzige Start- und Landebahn wegen Bauarbeiten über längere Zeit weg von etwa 2500 m auf 1600 m deutlich verkürzt. Dies führte dazu, das nicht mehr alle Flugzeugtypen den Flughafen wie bisher anfliegen konnten. Aus diesem Grund erfolgten bei mehreren Fluggesellschaften Umdisponierungen. Die Billigfluggesellschaft Wizz Air hatte den Betrieb ab Lemberg während der Baumaßnahmen vorübergehend ganz eingestellt, da deren Airbus A320-200 nicht mehr starten konnten und keine alternativen Flugzeugmuster in der Flotte von Wizzair bereitstanden.[2] Lufthansa bediente den Flughafen Lwiw mit einer Avro RJ85 ab München, die auch auf kürzeren Landebahnen starten und landen kann.

Lage und Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Der Flughafen liegt etwa 6 km südwestlich der Innenstadt von Lemberg und ist über eine Straßenanbindung beispielsweise mit Linienbussen und Taxis erreichbar.[3]

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Der Flughafen Lwiw verfügt neben mehreren Verbindungen in die Hauptstadt Kiew auch über einige europäische Städteverbindungen. Angeflogen werden neben Moskau, Timișoara, Prag, Warschau, Athen und Istanbul auch München (von Lufthansa CityLine),Wien (von Austrian Arrows) und Dortmund (von Wizz Air) im deutschsprachigen Raum.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flughafen Lwiw – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Mieczysław Mikulski, Andrzej Glass: Polski transport lotniczy 1918-1978. Warschau 1980, S. 93-96.
  2. kyivpost.com - Media: Lviv airport to restrict flights starting in April (englisch) 7. März 2011
  3. lvivairport.info - To and from the airport (englisch) abgerufen am 8. Oktober 2011
  4. lvivairport.info - Airline companies (englisch) abgerufen am 8. Oktober 2011