Francilienne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Francilienne Strecken (grün) um die Ringe der A86 (blau) und Périphérique (orange)
Blick auf den Bau einer Überführung der N104 in Höhe Corbeil-Essonnes im August 2007

Die Francilienne (franz. La Francilienne) bezeichnet den dritten Straßenverkehrsring um Paris, gelegen zwischen dem zweiten Ring Autobahn 86 (auch super-périphérique genannt) und dem viel größeren Grand contournement de Paris. Im Endausbau als vollständiger Autobahnring soll sie die Bezeichnung Autobahn 104 tragen, jedoch ist bisher nur ein kurzes Stück unter dieser Bezeichnung errichtet.

Ein Großteil der Francilienne ist schon als Schnellstraßen errichtet, das dann als Nationalstraße 104 bezeichnet wird. Weiterhin fehlt im Westteil die Straßenverbindung komplett. Im Endausbau wird die Francilienne die Hauptstadtregion Île-de-France komplett umschließen − von dieser Region leitet sich der Name ab.

Der Ausbau zum vollständigen Autobahnring war ursprünglich für den Zeitraum 2011 bis 2015 angestrebt. Die Planungen für den Westteil wurden 2006 aufgenommen und im Jahre 2009 wurden fünf Varianten vorgestellt, durch die öffentliche Auslegung und den erwarteten Einsprüchen musste der Baubeginn für den Westteil jedoch bis Ende 2010 verschoben. Der endgültige Planfeststellungsbeschluss wurde im Laufe des Jahres 2011 erwartet. Im August 2011 beschloss die Regierung, die Verlängerung in drei Etappen zu teilen. Zuerst sollte die Straße bis Achères, danach bis Orgeval und schließlich von Orgeval bis zur Autobahn 13 verlängert werden. Eine öffentliche Untersuchung wurde gestartet, ohne einen genauen Baubeginn zu nennen.[1]

Gegen die weitere Verlängerung der Francilienne sprechen sich die Bürgermeister der Orte Poissy, Carrières-sous-Poissy, Conflans-Sainte-Honorine, Achères, Méry-sur-Oise, Maurecourt, Villennes-sur-Seine, Saint-Germain-en-Laye und Jouy-le-Moutier aus.

Bei Fertigstellung wird die Ringautobahn in der gleichen Größenordnung wie der Berliner Ring und London Orbital liegen.

Außerdem hat die Straße einen Seitenast, der an der Einmündung der N 104 in die Autobahn 1 abzweigt und am Nordrand des Flughafens Paris-Charles-de-Gaulle entlang zur Nationalstraße 2 verläuft. Diese Straße wird als Nationalstraße 1104 bezeichnet.

Offene Teilstrecken per 2011[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Actualités du projet de bouclage de la Francilienne sur Francilienne.net!