Route nationale 165

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N

Route nationale 165 in Frankreich
N 165
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 158,5 + 110 km (historisch)

Regionen:

Status: abgestuft

Die Route nationale 165, kurz N 165 oder RN 165, ist eine französische Nationalstraße.

Sie wurde 1824 zwischen Nantes und Audierne festgelegt und geht auf die Route impériale 185 zurück. Ihre Gesamtlänge betrug 268,5 Kilometer. 1973 wurde der Abschnitt zwischen Quimper und Audierne abgestuft und 1978 übernahm die Straße die (neue) Führung der Nationalstraße 170 nach Brest:

  • N 165 Nantes - Quimper
  • N 170 Quimper - Daoulas
  • D 33 (kurzzeitig als N 170) Daoulas - Le Relecq-Kerhuon
  • D 233 (kurzzeitig als N 170) Le Relecq-Kerhuon - Brest

Außerdem wurde ab 1978 die alte Trasse der N 165 über die Orte zwischen der Abfahrt 46 und 52 der Schnellstraße, auf die die N 165 gelegt wurde, als Nationalstraße 265 ausgezeichnet. 1979 erfolgte die Abstufung. Heute verläuft die N 165 komplett als Schnellstraße beginnend an der Autobahn 82 nordwestlich von Brest und der Umgehungsstraße östlich von Brest, wo sie in der N 265, die zur Nationalstraße 12 führt, ihre Fortsetzung findet. Sie soll zur Autobahn 82 ausgebaut werden.

N 165a[Bearbeiten]

Die Route nationale 165A, kurz N 165A oder RN 165A, war eine französische Nationalstraße und ein Seitenast der N 165, welcher zeitgleich mit ihr 1824 festgelegt wurde. Er zweigte von ihr in Douarnenez ab und verlief innerhalb der Ortes zum Hafen. 1973 erfolgte die Abstufung zur Départementsstraße 207.

Weblinks[Bearbeiten]