Poissy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Poissy
Wappen von Poissy
Poissy (Frankreich)
Poissy
Region Île-de-France
Département Yvelines
Arrondissement Saint-Germain-en-Laye
Kanton Hauptort von 2 Kantonen: Poissy-Nord und Poissy-Sud
Koordinaten 48° 56′ N, 2° 3′ O48.9288888888892.044722222222230Koordinaten: 48° 56′ N, 2° 3′ O
Höhe 17–171 m
Fläche 13,28 km²
Einwohner 37.662 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 2.836 Einw./km²
Postleitzahl 78300
INSEE-Code
Website www.ville-poissy.fr

Rathaus von Poissy

Poissy ist eine französische Gemeinde mit 37.662 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Yvelines in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Saint-Germain-en-Laye und ist der Hauptort von zwei Kantonen.

Geografie[Bearbeiten]

Die Stadt Poissy liegt 32 km west-nordwestlich vom Pariser Zentrum an einer der Seineschleifen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Stiftskirche Notre-Dame, romanische Teile aus dem 12. Jahrhundert
  • Villa Savoye vom Architekten Le Corbusier entworfen und zwischen 1928−31 erbaut

Industrie und Infrastruktur[Bearbeiten]

  • In der Stadt ist ein großes Automobilwerk des PSA-Konzerns (Peugeot-Citroën) . Das von der Ford Société Anonyme Française (Ford SAF) im Jahre 1940 in Betrieb genommene Werk wurde 1954 an Simca verkauft. Nach Übernahme von Simca durch Chrysler Ende der 1950er Jahre kam das Werk 1978 schließlich in den Besitz der PSA-Gruppe.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Partnerstädte[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Poissy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien